volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Eksi: Zu Hause können wir jeden schlagen

Champions League: Eksi: Zu Hause können wir jeden schlagen

17.11.2015 • Champions League • Autor: Gesa Katz 606 Ansichten

Arslan Eksi ist seit eineinhalb Wochen in Friedrichshafen. Am Mittwoch (18. November, 20 Uhr) greift er zum ersten Mal in die Champions League ein und freut sich auf die Begegnung mit seinen Landsmännern. Vor dem Spiel gegen Ziraat Bankasi Ankara spricht der Zuspieler des VfB über den Gegner, die Chancen und den aktuellen Leistungsstand der Mannschaft

Eksi: Zu Hause können wir jeden schlagen - Foto: Günter Kram

Arslan Eksi weiß, dass der VfB daheim jeden schlagen kann (Foto: Günter Kram)

Herr Eksi, Sie haben über zehn Jahre in der Türkei Volleyball gespielt und kennen die Liga sehr gut. Können Sie uns etwas über Ankara verraten?
Ziraat hat in der vergangenen Saison den CEV Challenge Cup gewonnen, ist in der Liga dritter geworden und hat vom europäischen Verband eine Wild Card für die Champions League bekommen. Die Mannschaft ist gut besetzt, hat sowohl einheimische als aus ausländische Spieler, die auf einem sehr hohen Niveau agieren. Ziraat hat sich in diesem Jahr zum Ziel gesetzt türkischer Meister zu werden und will in der Champions League sehr weit kommen.

Sie kennen Ziraat sehr gut, ist es einfacher für Sie nun gegen die Türken zu spielen?
Nein, nicht unbedingt. Früher habe ich in der Liga gegen Sie gespielt und hatte ein eingespieltes Team um mich herum. Nun bin ich im Ausland, wir spielen in der Champions League gegen sie und das ist ein großer Unterschied. Ich weiß, wie sie spielen und was sie tun. Aber ich kann das Spiel am Mittwoch nicht alleine spielen, sondern brauche die Hilfe der gesamten Mannschaft. Nur gemeinsam haben wir eine Chance. Ich kann helfen, dass das Team die Aktionen von Ziraat besser versteht.

Wie sehen Sie die Chancen am Mittwochabend gegen Ziraat Bankasi Ankara?
Wir haben Chancen. Ankara ist nervös vor dem Spiel, für sie ist es etwas Besonderes in Europa zu spielen und sie fragen viel herum, wie es hier in Friedrichshafen ist. Es wird nicht einfach für uns, die Türken haben einen starken Block, sind sehr groß und spielen schnell. Wir haben die Chance als Team aufzutreten und vor allem im Aufschlag den Gegner unter Druck zu setzen. Außerdem - und das ist für mich das Wichtigste! Wir spielen vor heimischem Publikum: Unsere Zuschauer sind sehr wichtig, denn sie halten uns den Rücken frei und können uns pushen.

Sie sind seit eineinhalb Wochen in Friedrichshafen, vor allem in der Abstimmung passieren immer wieder Fehler. Wie weit ist die Mannschaft ihrer Meinung?
Für uns alle ist es nicht einfach. Ich spiele sehr schnell und die Angreifer haben dann nicht immer das richtige Timing. Aber wir arbeiten daran und es wird auch immer besser. Gegen Berlin hatten wir große Probleme, gegen die Netzhoppers war es schon besser und ich finde, dass wir jeden Tag ein bisschen mehr zusammen wachsen und ein tolles Team sind. Ich weiß, dass wir mit ein bisschen mehr Zeit die beste Mannschaft in Deutschland sein können und auch in Europa ordentlich mitmischen werden.

Haben Sie denn diese Zeit, vor allem in der Champions League?
Die Heimspiele sind zunächst wichtig. Hier müssen wir all unsere Kraft reinstecken und können mit der Unterstützung der Fans jeden schlagen. Ich habe Friedrichshafen in den letzten Jahren beobachtet und weiß, dass wir vor allem zu Hause eine Macht sind. Wenn ich unsere Gruppe anschaue, dann würde ich sagen die Russen sind am stärksten, dann kommt Ankara und dann wir und Paris. ABER: zu Hause können wir jeden schlagen und genau so werden wir auch in das Spiel gehen.

Arslan Eksi:
Der türkische Zuspieler wurde 1985 in Istanbul geboren uns spielte mehr als zehn Jahre bei Fenerbahce Istanbul. Nach der Verletzung von Zuspieler Simon Tischer wurde Eksi nachverpflichtet und soll nun mit seiner Erfahrung die Mannschaft unterstützen. Eksi ist mit einer türkischen Basketballspielerin verheiratet und spielt in seiner Freizeit am liebsten auf der Playstation.


Die 2016 CEV DenizBank Volleyball Champions League:
Seit 1980/1981 wird in Europa die stärkste Vereinsmannschaft in einem internationalen Wettbewerb ausgespielt. In der Saison 00/01 wurde der Wettbewerb in "Champions League" umbenannt. Der VfB Friedrichshafen ist europaweit die einzige Mannschaft, die ohne Unterbrechung nach Umbenennung in Europas Königsklasse spielt und damit seit 17 Jahren teilnimmt. 2007 gewannen die Häfler die Champions League unter VfB-Trainer Stelian Moculescu. Insgesamt 28 Mannschaften nehmen in dieser Saison teil. Nach der Gruppenphase, folgen die Playoffs. Danach wird ein Final Four ausgespielt. Die Champions League geht von Anfang November bis Mitte April.

Die bisherigen Spiele:
Dynamo Moskau - VfB Friedrichshafen 3:0
Paris Volley - Ziraat Bankasi Ankara 0:3

Der Spielplan in der Champions League:
18.11. - 20.00 Uhr: VfB Friedrichshafen - Ziraat Bankasi Ankara
Paris Volley - Dynamo Moskau (Spiel wurde auf Grund der Anschläge in Paris auf unbestimmte Zeit verschoben)
01.12. - 20:30 Uhr: Paris Volley - VfB Friedrichshafen
02.12. - 19.00 Uhr: Ziraat Bankasi Ankara - Dynamo Moskau
16.12. - 20:00 Uhr: VfB Friedrichshafen - Paris Volley
17.12. - 19.00 Uhr: Dynamo Moskau - Ziraat Bankasi Ankara
20.01. - 19:00 Uhr: Dynamo Moskau - Paris Volley
21.01. - 19:00 Uhr: Ziraat Bankasi Ankara - VfB Friedrichshafen
26.01. - 20:00 Uhr: VfB Friedrichshafen - Dynamo Moskau
26.01. - 20:30 Uhr: Paris Volley - Ziraat Bankasi Ankara

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Champions League"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner