volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
DSHS SnowTrex Köln gewinnt abwechslungsreiches Spiel gegen Bremen

2. Bundesligen: DSHS SnowTrex Köln gewinnt abwechslungsreiches Spiel gegen Bremen

15.11.2015 • 2. Bundesligen • Autor: DSHS SnowTrex Köln 537 Ansichten

In einem Spiel mit Höhen und Tiefen bezwangen die Zweitliga-Volleyballerinnen vom Team DSHS SnowTrex Köln den Aufsteiger TV Eiche Horn Bremen mit 3:2 (25:11, 25:16, 22:25, 17:26, 16:13). Dabei nutzte Kölns Trainer Jimmy Czimek das Spiel gegen den Tabellenletzten um allen Kölner Spielerinnen umfangreiche Spielanteile zu geben.

DSHS SnowTrex Köln gewinnt abwechslungsreiches Spiel gegen Bremen - Foto: Martin Miseré

Bekam erstmals größere Spielanteile und machte ihre Aufgabe gut: Kölns Außenangreiferin Amelie Kleiner (Foto: Martin Miseré)

Bereits im ersten Satz wechselte Kölns Coach bei komfortablem 18:8-Vorsprung durch. Im zweiten Satz spielten Annika Wucherer auf der Diagonalposition, Amelie Kleiner auf Außen und Franziska Kalde in der Mitte von Beginn an. Auch in diesem Durchgang wies das Team um Kapitänin Pia Weiand die vor allem in der Annahme überforderten Bremerinnen deutlich in ihre Schranken. Im dritten Satz stellte Kölns Trainer erneut um. Bremen witterte nun seine Chance und auch ein beherzter Schlussspurt der Kölnerinnen konnte den ersten Satzgewinn Bremens nicht verhindern. Den vierten Durchgang spielte Köln annähernd in der Startformation, doch Bremen nutzte jetzt die Gunst der Stunde. Einmal in Fahrt gekommen stand das Bremer Team vor allem in der Abwehr oftmals goldrichtig. Köln hatte Schwierigkeiten, den Ball im Angriff auf den Boden des gegnerischen Spielfeldes zu bringen. Im fünften Satz fand Köln jedoch zu alter Stärke zurück. Franziska Kalde erzielte zahlreiche Big Points im Diagonalangriff, so dass Köln das Spiel mit 3:2 nach Hause brachte.

"Unser Kader besteht aus mehr als nur sieben Spielerinnen. Dem gilt es in einem Spiel wie heute Rechnung zu tragen. Mit den Umstellungen im dritten Satz habe ich es vielleicht ein wenig übertrieben", zeigte sich Kölns Trainer Jimmy Czimek nach dem Spiel selbstkritisch. "Der liegengelassene Punkt ist für mich überhaupt nicht tragisch, vielmehr wird uns die Wettkampfpraxis aller Spielerinnen weiter bringen, zumal wir in den kommenden Matches immer wieder auf Spielerinnen verzichten müssen. Wichtig war natürlich der Gewinn des fünften Satzes. Hier hat die Mannschaft wieder souverän agiert", freute sich der Kölner Coach, der das Spiel auf ärztliche Anweisung in ungewohnter Position im Sitzen von der Bank aus verfolgen musste. Nun steht am kommenden Samstag das Auswärtsspiel beim nächsten Aufsteiger in Dingden auf dem Programm.



Für DSHS SnowTrex Köln spielten: Julia Van den Berghen, Franziska Kalde, Amelie Kleiner, Melanie Preußer, Karolin Reich, Katja Sallie, Vera Schmidt-Narischkin, Silke Schrieverhoff, Viola Torliene, Pia Weiand, Anika Wucherer

MVP TV Eiche Horn Bremen: Lea Frackmann; MVP DSHS SnowTrex Köln: Pia Weiand

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner