volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Zieht den Bayern die Lederhosen aus!

Bundesligen: Zieht den Bayern die Lederhosen aus!

12.11.2015 • Bundesligen • Autor: Philipp Vollmer 568 Ansichten

Sie nennen sich der "Geilste Club der Welt" und sie treten im Lederhosenoutfit auf: Die Rede ist vom TSV Herrsching, der mit seiner Marketingstrategie für Aufsehen sorgt und sich in seinem zweiten Erstligajahr auch sportlich etablieren will. Die Bayern sind am Samstag, 14.11.2015 um 19:30 Uhr zu Gast im "Tollhaus der Liga" und haben mit Ferdinand Tille , Patrick Steuerwald und Ex-TVR-Spieler Phillip Trenkler einige interessante Personalien mit dabei. Der TV Rottenburg freut sich auf sein drittes Heimspiel und "Fred" Nagel warnt: "Wir dürfen Herrsching nicht unterschätzen, dann haben wir auch eine Chance."

Der "Geilste Club der Welt" hat die Fachwelt schon vor Saisonbeginn in großes Staunen versetzt. Denn mit Nationalspieler Ferdinand Tille (Libero), Ex-Nationalspieler Patrick Steuerwald (Zuspieler), TVR-Eigengewächs Phillip Trenkler (Außenangreifer) und Peter Ondrovic (Mittelbock) ist es Herrsching gelungen, gefragte Spieler für diese Saison zu verpflichten. "Wir sind ja eigentlich noch Neuling, mit unserem zweiten Jahr in der 1. Bundesliga. Insofern ist das primäre Ziel auf jeden Fall auch dieses Mal der Klassenerhalt", sagt Trainer Max Hauser. "Ansonsten versuchen wir einfach, unseren Weg zu gehen und einen guten Job zu machen. Am Ende der Saison wird dann abgerechnet."

Bisher läuft es noch etwas durchwachsen am Ammersee, wobei die Bayern zum Saisonstart die starke SVG Lüneburg mit 3:2 bezwangen. Die Bilanz gegen den TV Rottenburg spricht bisher für die Schwaben. Im letzten Jahr konnte der TVR sein Heimspiel mit 3:1 gewinnen, auswärts gab es einen 3:2-Sieg. "Herrsching ist ein gutes Beispiel, wie ausgeglichen die Liga dieses Jahr ist", sagt TVR-Mittelblocker Friederich Nagel, "sie haben sich auf Schlüsselpositionen verbessert und werden mit uns um die Playoffs kämpfen."

Rottenburgs Eigengewächs Phillip Trenkler ist im Sommer an den Ammersee gewechselt und wird auf sein Gastspiel in Tübingen brennen. "Phillip ist immer heiß gegen uns und spielt immer richtig gut, da müssen wir uns drauf einstellen", sagt Nagel. Er sieht dennoch eine gute Ausgangslage für die Roten, die mit ihrem Publikum im Rücken gegen die bayrische Vertretung bestehen wollen. In der Vorbereitung gab es gegen Herrsching beim eigenen Turnier ein klares 3:0, wobei jetzt ein anderes Gästeteam auf dem Platz stehen wird.

Beim TSV Herrsching kommt man um deren Öffentlichkeitsarbeit nicht herum: In diesem Jahr tritt das Team von Max Hauser im Lederhosenoutfit an. "Die Trikots sind nicht so meins", verrät Nagel, "aber sie machen eine guten Job und haben immer wieder was neues im Petto." Mit seinen Kollegen hat der Mittelblocker ein klares Ziel vor Augen: den Herrschingern die viel besungenen Lederhosen auszuziehen.

Tickets für das nächste Heimspiel am 14.11.2015

Tickets für das dritte Heimspiel der Saison gegen den TSV Herrsching in der Tübinger Paul Horn-Arena gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen oder online unter www.easy-ticket.de. Die Preise sind im Vorverkauf deutlich günstiger als an der Abendkasse. Zudem kann man mit der Eintrittskarte kostenfrei im ÖPNV anreisen und spart sich eine längere Wartezeit an der Abendkasse. Die Halle öffnet 60 Minuten vor Spielbeginn.

Fanbus zum Pokal-Viertelfinale nach Bühl

Der Einzug ins Pokal-Halbfinale ist eines der großen Ziele des TV Rottenburg. Um dies zu erreichen, müssen die Bundesligavolleyballer im Viertelfinale am Mittwoch, 25.11.2015 (20 Uhr) zum Baden Württemberg-Derby zum TV Ingersoll Bühl reisen und in deren Hexenkessel bestehen. Zur besten Unterstützung in diesem brisanten KO-Spiel bietet der Verein eine Fanreise an, die Anmeldung ist ab sofort möglich, die Plätze sind begrenzt.

Nach dem 3:1-Sieg über Solingen trifft der TVR im Viertelfinale des DVV-Pokals auf den Ligakonkurrenten TV Ingersoll Bühl. Es ist eines der Highlights vor Weihnachten und die tolle Chance für das Rottenburger Team, mal wieder ins Halbfinale einzuziehen. Um das "Tollhaus der Liga" in den Bühler "Hexenkessel" zu verlagern, bietet der TV Rottenburg seinen Fans eine Fanreise ins nur 100 km entfernte Bühl an.

Los geht es am Mittwoch, 25.11.2015 pünktlich um 17 Uhr an der Rottenburger Volksbank-Arena (Hohenberggelände). Spielbeginn ist um 20 Uhr, gegen 22:30 Uhr geht es zurück nach Rottenburg.

Die Informationen im Überblick:

Wann: Mittwoch, 25. November 2015
Abfahrt: 17:00 Uhr (Parkplatz Volksbank-Arena, Rottenburg)
Spielbeginn: 20:00 Uhr, Großsporthalle in Bühl

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner