volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Friedrichshafen ist im DVV-Pokalachtelfinale gefordert

DVV-Pokal: Friedrichshafen ist im DVV-Pokalachtelfinale gefordert

10.11.2015 • DVV-Pokal • Autor: Gesa Katz 829 Ansichten

Nach Champions League und Bundesliga starten die Häfler Volleyballer am Mittwochabend (11. November, 19.30 Uhr) in ihren dritten Wettbewerb, den DVV-Pokal. Im Achtelfinale treffen sie auswärts auf den Zweitligisten FC Schüttorf 09 und streben einen Sieg an, denn das erklärte Ziel in dieser Saison ist die Titelverteidigung.

Friedrichshafen ist im DVV-Pokalachtelfinale gefordert - Foto: Günter Kram

Der Pokalsieg ist eins der angestrebten Ziele von Zuspieler Arslan Eks (Foto: Günter Kram)

Schüttorf (gek). Startschuss in den dritten Wettbewerb nach Bundesliga und Champions League für den VfB Friedrichshafen: Am Mittwoch (11. November, 19.30 Uhr) treten die Volleyballer vom Bodensee in Niedersachsen gegen den Zweitligisten FC Schüttorf 09 im Achtelfinale des DVV-Pokal an. "Wir wollen ins Finale, also müssen wir alle Spiele bis dorthin gewinnen", gibt VfB-Cheftrainer Stelian Moculescu die Marschroute vor. Er weiß, der Pokal hat seine eigenen Gesetze, bei nur einer Niederlage ist der Wettbewerb vorbei.

Eksi will Titel in Deutschland holen

In der Türkei hat Arslan Eksi bereits drei Pokaltitel gewonnen, in Deutschland möchte der Zuspieler, der seit Freitag mit dem VfB trainiert, seinen ersten Pokalsieg feiern. "Wer mich kennt", sagt er, "weiß, dass ich nicht gut drauf bin, wenn wir verlieren. Also werde ich alles daran setzen, dass wir gewinnen." Zu seinem Debüt in der Bundesliga musste Eksi eine Niederlage hinnehmen, das Debüt im Pokal soll anders verlaufen. "Klar, wir gewinnen", ist er überzeugt. Einige weitere gemeinsame Einheiten hat er bis Mittwoch mit den Häflern absolviert, fügt sich immer besser ein und ist auch mit den Absprachen zufrieden. "Ja, es ist nicht einfach, aber wir schaffen das und haben viel Spaß auf unserem Weg."

Friedrichshafen ist Favorit, Joventino bleibt zu Hause

In das Achtelfinale am Mittwoch geht der VfB nicht nur als amtierender Pokalsieger, sondern auch als klarer Favorit. "Auch wenn wir Favorit sind", sagt Moculescu, "unterschätzen wir den Gegner nicht." Friedrichshafen muss derweil neben Simon Tischer und Björn Andrae auf einen weiteren Spieler verzichten. Im Sonntagsspiel gegen die BR Volleys verletzte sich Luis Joventino am Knie und bekommt eine kurze Pause, gegen die Netzhoppers KW Bestensee am Wochenende (14. November, 19:30 Uhr) wird er allerdings wieder auf dem Spielfeld in der ZF Arena erwartet.

Die anderen Begegnungen im Überblick:
11.11.2015, 20.00 Uhr: Solingen - Rottenburg
11.11.2015, 20.00 Uhr: Gotha - Herrsching
11.11.2015, 20.00 Uhr: Freiburg - United Volleys
11.11.2015, 20.00 Uhr: Rüsselsheim II - Berlin
11.11.2015, 19:30 Uhr: Mitteldeutschland - Netzhoppers KW
11.11.2015, 19.30 Uhr: Coburg - Bühl
11.11.2015, 20.00 Uhr: Lüneburg - Düren

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "DVV-Pokal"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner