volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
HFC-Präsident Dr. Michael Schädlich soll den Pirates beim Pokal-Achtelfinale gegen die NETZHOPPERS Glück bringen

DVV-Pokal: HFC-Präsident Dr. Michael Schädlich soll den Pirates beim Pokal-Achtelfinale gegen die NETZHOPPERS Glück bringen

09.11.2015 • DVV-Pokal • Autor: Sandy Penno 653 Ansichten

Nur vier Tage nach der Niederlage gegen die VSG Coburg/Grub müssen die Piraten erneut ran. Zum Start in die "fünfte Jahreszeit" geht es am Mittwoch, 11.11.2015 gegen den Liga-Erzrivalen NETZHOPPERS KW-Bestensee um den Einzug in das DVV-Pokal Viertelfinale. Und dieses Match dürfte es wie gewohnt in sich haben. Seit Jahren liefern sich beide Teams regelmäßig dramatische Fünf-Satz-Krimis und sorgen damit auf den Zuschauerrängen für nervenaufreibende Spannung.

Mit dem bescheidenen Saisonziel "Klassenerhalt" starteten die Brandenburger in die neue Spielzeit, die aktuell nach drei verlorenen Spielen das Schlusslicht der Tabelle bilden. Für Piraten-Coach Ulf Quell besteht aber überhaupt kein Anlass, sich zurück zu lehnen. "Mit den NETZHOPPERS tun wir uns bekanntlich immer schwer. Und das wird am Mittwoch sicher nicht anders. Aus dem Team der letzten Saison haben acht Spieler verlängert, fünf sind neu dazugekommen. Man kann also sagen, die Mannschaft kennt sich und ist eingespielt. Wir müssen auf der Hut sein, unsere Fehler auf ein Minimum reduzieren, uns endlich konsequent durchsetzen und am Ende auch die Chancen nutzen, den Sack zuzumachen", kommentiert Quell energisch die bevorstehende Begegnung. Das unglücklich verlorene Spiel gegen Coburg vom vergangenen Samstag bildet die Grundlage für den emotionalen Druckaufbau: "Wir haben über weite Strecken gut gespielt und hätten die 2:1 Satzführung für uns nutzen müssen. Doch im vierten Satz haben wir die Konzentration und den Fokus verloren. Diese Einladung hat Coburg dankbar angenommen und das Spiel für sich entschieden. So etwas darf einfach nicht passieren. Jetzt erwarte ich eine Reaktion von der Mannschaft."

Die Mitteldeutschen empfangen die Gäste aus Brandenburg um 19:30 Uhr wie gewohnt in der Jahrhunderthalle Spergau und hoffen auf die tosende Unterstützung der Zuschauer, die in den Satzpausen die Tanzeinlagen des Carneval Clubs Bad Dürrenberg bestaunen dürfen.

Im Anschluss an die Partie gibt es noch ein weiteres Highlight: die Live-Auslosung der Viertelfinal-Begegnungen des DVV-Pokals. Wer als "Glücksfee" an diesem Abend fungieren soll, war bei den Pirates schnell definiert: aus dem Sport, aus der Region und mit der gemeinsamen Intention, Mitteldeutschland mit all seinen Facetten attraktiv zu gestalten und in seiner Entwicklung zu unterstützen. Die Chemie Volleys freuen sich sehr, dass Dr. Michael Schädlich, Präsident des Halleschen Fußballclubs (HFC), der Einladung gefolgt ist und die Ziehung der 2. Pokalrunde gemeinsam mit den Offiziellen der Volleyball Bundesliga vornehmen wird. Und wer weiß, vielleicht hat Herr Dr. Schädlich auch noch den einen oder anderen HFC-Spieler im Schlepptau.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "DVV-Pokal"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner