volleyballer.de - Das Volleyball Portal

DSHS SnowTrex Köln unterliegt Hamburg nach großem Kampf

DVV-Pokal: DSHS SnowTrex Köln unterliegt Hamburg nach großem Kampf

05.11.2015 • DVV-Pokal • Autor: DSHS SnowTrex Köln 660 Ansichten

Auch im vierten Anlauf haben die Zweitliga-Volleyballerinnen vom Team DSHS SnowTrex Köln eine Pokal-Sensation verpasst. Gegen den Erstligisten VT Aurubis Hamburg unterlag das Team von Trainer Jimmy Czimek zwar mit 0:3 (21:25, 20:25, 18:25) - ganz so deutlich wie das Ergebnis war das Spiel jedoch nicht.

DSHS SnowTrex Köln unterliegt Hamburg nach großem Kampf - Foto: Martin Miseré

Boten dem Erstligisten Hamburg lange Zeit Paroli und hatten somit trotz Niederlage oftmals Grund zum Feiern: Die Zweitliga-Volleyballerinnen vom Team DSHS SnowTrex Köln (Foto: Martin Miseré)

Im ersten Satz gingen die Kölnerinnen um Kapitänin Pia Weiand vor den gut 750 Zuschauern an der Deutschen Sporthochschule Köln mutig zu Werke. Der Lohn: Eine kontinuierliche Führung über 15:12 bis zum Spielstand von 18:16. Dann jedoch spielte das in Bestbesetzung aufgelaufene Hamburger Team seine Erstliga-Routine aus und drehte innerhalb weniger Augenblicke den Durchgang zur 1:0-Satzführung. Auch im zweiten Satz war für die Zuschauer lange nicht erkennbar, welches Team auf dem Spielfeld das Profi-Erstligateam und welches der zwei- bis dreimal in der Woche trainierende Zweitligist ist, denn Köln hielt bis zur 17:16-Führung hervorragend mit. Dann kam das bittere Déjà-vu für die Kölnerinnen: Mit starkem Service leitete Hamburgs Zuspielerin Denise Imoudu wie im ersten Satz die Wende ein und konnte ihr Team auf 22:17 uneinholbar in Front bringen.

Nach der Zehn-Minuten-Pause sahen die Zuschauer ein umgekehrtes Bild. Köln hatte Probleme, sich im Angriff durchzusetzen und lag zur ersten technischen Auszeit bereits mit 2:8 im Hintertreffen. Doch wer nun gedacht hatte, dass sich die Domstädterinnen kampflos in ihr Schicksal ergeben würden, irrte gewaltig. Köln holte konsequent Punkt für Punkt auf und hatte beim Stand von 14:15 unter der fantastischen Atmosphäre der begeistert anfeuernden Zuschauer den Anschluss geschafft. Doch bei 17:18 aus Kölner Sicht waren es wie in den Sätzen zuvor erneut die Hamburger, die schlussendlich die satz- und spielentscheidenden Punkte markierten.

"Meine Mannschaft hat heute absolut an ihrem Limit gespielt und zum Saisonhighlight ihre Bestleistung abgerufen", machte Kölns Trainer Jimmy Czimek seinem Team trotz der Niederlage ein großes Kompliment. "Natürlich hätte ich uns einen Satzgewinn gewünscht, aber wenn der Gegner drei Mal in der Crunch-Time das bessere Ende für sich verbuchen kann, dann ist das kein Glück oder Pech, sondern die nötige Routine und Wettkampfhärte in der ersten Bundesliga. An einem solchen Spiel wie heute können wir als Zweitligist nur wachsen - umso dankbarer sind die Mannschaft und das Trainerteam, dass unser Verein, unsere Sponsoren und unsere zahlreichen Helfer uns die Teilnahme am DVV-Pokal ermöglicht haben - denn aufgrund der zahlreichen Auflagen und auch der weiten Fahrten in der Vorrunde verzeichnen wir durch diese Achtelfinalteilnahme ein klares Minus", bedankte sich Köln Trainer Jimmy Czimek stellvertretend für das Team insbesondere beim Vereinsvorsitzenden und Geschäftsführer von Hauptsponsor SnowTrex, Thomas Bartel, für die Ausrichtung dieses für die Mannschaft einmaligen Events.

Nun freuen sich die Kölnerinnen erst einmal auf das kommende Wochenende, an denen sie sich direkt zweimal in der Liga messen können. Am Samstag gastieren die Domstädterinnen in Münster und am Sonntag stehen sie in Emlichheim auf dem Parkett.


Für DSHS SnowTrex Köln spielten: Christine Aulenbrock, Julia Van den Berghen, Carina Emsermann, Franziska Kalde, Amelie Kleiner, Nathalie Koch, Melanie Preußer, Karolin Reich, Katja Sallie, Vera Schmidt-Narischkin, Silke Schrieverhoff, Viola Torliene, Pia Weiand, Anika Wucherer

MVP VT Aurubis Hamburg: Denise Imoudu; MVP DSHS SnowTrex Köln: Silke Schrieverhoff

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "DVV-Pokal"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner