volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
SSC-Volleyballer wollen am Bodensee punkten

Dritte Liga: SSC-Volleyballer wollen am Bodensee punkten

05.11.2015 • Dritte Liga • Autor: Philipp Schätzle 471 Ansichten

Der Erste von drei Ausflügen an den Bodensee führt die Drittliga-Volleyballer des SSC Karlsruhe nach Mimmenhausen. Der Turn-und Sportverein liegt im 240 km entfernten Salem und erlebt derzeit die erste Spielzeit einer Mannschaft in der 3.Liga.

Entsprechende Euphorie treibt bei Heimspielen bis zu 450 Zuschauer in die Heimstätte der Volleyballer. Bei den bisherigen Heimauftrittem präsentiert sich der Aufsteiger stark - keinem der beiden Mitaufsteiger Sinzig und Friedrichshafen gelang ein Satzgewinn. Vergangenes Wochenende gelingt den Seehasen die Entführung der Punkte aus Kriftel und stehen somit mit 9 Punkten punktgleich mit der Mannschaft von Diego Ronconi auf Rang drei. Einzig beim Zweitligaabsteiger Waldgirmes ließ Mimmenhausen Federn.

Der TSV kann bereits 2014 den Vizemeister-Titel in der Regionalliga erringen, muss sich jedoch in der Relegation geschlagen geben. In der Folgesaison steht in der Endabrechnung wiederum der zweite Rang zu Buche und diesmal gelingt in der Relegation der ersehnte Aufstieg in Liga 3. Mit Michael Kasprzak verfügt Mimmenhausen über einen Topangreifer, der während seiner Zeit bei den Volley Youngstars Friedrichshafen Erfahrungen in der zweiten Bundesliga sammeln konnte. Zudem stehen den Karlsruhern die Familien Diwersy und Wolters gegenüber - gleich 5 Brüder Diwersy und zwei Brüder Wolters könnten schon alleine eine eigene Mannschaft aufs Parkett schicken.

Ronconi muss bei den Karlsruhern erneut umbauen. Libero Christian Koch kann dem Team aus beruflichen Gründen ab sofort nicht mehr zur Verfügung stehen und es gilt eine gute Lösung zu finden, da der Abschied Kochs eine mittelgroße Lücke im Annahmeriegel hinterlässt. Auch Daniel Heidak ist aufgrund einer viermonatigen Reise erst im März wieder in der Fächerstadt und Benny Loritz sowie Andrej German sind nach wie vor durch Verletzungen außer Gefecht gesetzt. "Das wird für uns ein ganz schweres Spiel: Lange Anreise, neue Liberosituation und nicht zuletzt ein sehr spielstarker Gegner der immerhin einen Platz vor uns in der Tabelle steht", analysiert Ronconi die Situation. Doch er geht die kommenden Aufgaben optimistisch an: "Wir bereiten uns in dieser Woche sehr detailliert auf das kommende Spiel vor. Für die Ersetzung von Christian Koch haben wir im Team schon einige Alternativen entwickelt - ich bin sehr zuversichtlich, dass wir bereits ab dem Spiel in Mimmenhausen eine erfolgreiche Lösung präsentieren können".

Wahrlich kein leichtes Unterfangen also für die Karlsruher. Doch mit der Sicherheit des Sieges gegen Bliesen fährt das Team mit breiter Brust an den Bodensee und will auch dort weiter Punkte für das eigene Konto sammeln. Allen, die das Spiel live mitverfolgen wollen sei wie gewohnt der Twitter-Liveticker unter www.twitter.com/sscvolleys empfohlen! Spielbeginn im Bildungszentrum Salem ist um 20 Uhr.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Dritte Liga"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner