volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
SWD powervolleys: Neuzugang Bas van Bemmelen

Bundesligen: SWD powervolleys: Neuzugang Bas van Bemmelen

02.11.2015 • Bundesligen • Autor: SWD Powervolleys Düren 577 Ansichten

Volleyball-Bundesligist SWD powervolleys Düren hat auf die Verletzungsprobleme im Mittelblock reagiert und den niederländischen Nationalspieler Bas van Bemmelen (26 Jahre) verpflichtet. Der 2,07 Meter große Spieler war zuletzt ohne Verein, da ein geplanter Wechsel nach Italien geplatzt war. Zuvor spielte van Bemmelen in der Bundesliga für den TV Ingersoll Bühl und den VfB Friedrichshafen.

SWD powervolleys: Neuzugang Bas van Bemmelen - Foto: SWD Powervolleys Düren

Bejubeln einen Punkt gegen den TV Ingersoll Bühl: Bas van Bemmelen (links) und Marvin Prolingheuer (Foto: SWD Powervolleys Düren)

In der vergangenen Saison ging er für den belgischen Champions League-Starter aus Antwerpen ans Netz. "Bas hilft uns in unserer derzeitigen Situation enorm weiter", erklärte Trainer Anton Brams. Michael Parkinson ist zwar auf dem Weg der Besserung nach seiner Operation im Sommer, mit seinem ersten Einsatz rechnet man in Düren allerdings erst in ein paar Wochen. Mehr Zeit vergehen wird bis zur Rückkehr von Oskar Klingner, der vor zwei Wochen am Fuß operiert wurde. "Mit Bas haben wir wieder drei starke Blocker. Rudy Verhoeff und Jaromir Zachrich müssen die ganze Verantwortung nicht mehr alleine tragen. Das ist wichtig, vor allem jetzt, wenn wir zwei Spiele pro Woche bestreiten", erklärte Brams.

Der Neuzugang sprach von einer Win-Win-Situation für ihn und die SWD powervolleys. "Ich kann der Mannschaft weiterhelfen, gleichzeitig habe ich die Chance, im Training und im Wettkampf zu bleiben", sagte van Bemmelen. Am Sonntag beim 3:1-Sieg gegen den TV Ingersoll Bühl feierte van Bemmelen gleich seinen Einstand auf dem Spielfeld und hatte direkt entscheidenden Einfluss. Anfang des dritten Satzes waren es seine Flatteraufschläge, die den Bühler Spieleraufbau ein ums andere Mal lähmten und Düren schon frühzeitig vorentscheidend in Führung brachten. "Ich habe nicht damit gerechnet, dass ich so schnell spiele. Dass ich der Mannschaft direkt helfen konnte und dann auch noch gegen meinen ehemaligen Verein, ist natürlich um so besser", freute sich der Niederländer.

Der Vertrag mit Bas van Bemmelen besitzt eine Ausstiegsoption. Ob diese gezogen wird ist unklar. Fest steht, dass der Blocker bis zum Jahresende für die SWD powervolleys Düren spielt. Für das Europapokalspiel am Mittwoch gegen das französische Team aus Lyon ist van Bemmelen nicht spielberechtigt.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner