volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Heimspiel gegen die "Lünehünen"

Bundesligen: Heimspiel gegen die "Lünehünen"

29.10.2015 • Bundesligen • Autor: Philipp Vollmer 1082 Ansichten

Nach dem perfekten Saisonstart mit dem Heimsieg gegen die Netzhoppers KW-Bestensee am ersten Spieltag, will der TVR beim zweiten Auftritt vor heimischer Kulisse nachlegen: Am Samstag, 31.10.2015 um 19:30 Uhr empfängt die Müller-Angstenberger-Truppe den letztjährigen Pokalfinalisten SVG Lüneburg. "Wir haben unsere Heimstärke gleich im ersten Spiel gezeigt, das soll gegen Lüneburg ähnlich laufen", gibt sich Coach Hans Peter Müller-Angstenberger kampfesmutig.

Es ist aber auch gleichzeitig die Chance, die bittere 2:3-Auswärtsniederlage vom Mittwoch vergessen zu machen. In Spergau führte der TVR bereits mit 2:0 und vergab noch die sicher geglaubten Punkte. Lüneburg indes kommt mit großem Selbstbewusstsein nach Tübingen: Gegen Düren feierten die Nordlichter zuletzt einen beeindruckenden und deutlichen 3:0-Erfolg.

Gleich mit einer Englischen Woche geht es für den TV Rottenburg in seine insgesamt neunte Saison im deutschen Oberhaus. Die Jungs vom Neckar legten einen Start nach Maß hin und gewannen ihr Auftaktspiel gegen die Netzhoppers KW-Bestensee mit 3:1. Unter der Woche gab es eine ärgerliche 2:3-Niederlage in Spergau und am Samstag gibt es dann schon wieder Spitzenvolleyball in der Paul Horn-Arena. Mit dem letztjährigen Aufsteiger SVG Lüneburg gastiert ein großer Brocken in Tübingen, bei denen mit Falko Steinke und René Bahlburg zwei Ex-TVR-Schützlinge mit auf dem Feld stehen. Es ist der bisher stärkste Kontrahent in der noch jungen Saison.

Die SVG Lüneburg ist in der vergangenen Runde die Sensations-Mannschaft des deutschen Volleyballs gewesen. Als Aufsteiger in die 1. Liga gelang den Niedersachsen direkt der Sprung ins Meisterschafts-Halbfinale. Und im DVV-Pokal stand das Team von Trainer Stefan Hübner sogar gegen den VfB Friedrichshafen im Finale. Jetzt geht es darum, den Schwung aus der vergangenen mit in die neue Spielzeit zu nehmen. Dabei setzt Lüneburg auf mannschaftliche Geschlossenheit und familiäre Atmosphäre. Der Großteil der Mannschaft hat in der vergangenen Saison bereits zusammengespielt. Die meisten Spieler waren schon zur Jugend- und Collegezeit sehr erfolgreich. Ergänzt mit Zuspieler Adam Kocian sowie den Kanadiern Nick del Bianco und Steven Marshall will die SVG an die erfolgreiche Premierensaison anknüpfen.

Und das klappt bisher ganz gut: Zwar wurde der Saisonauftakt in Herrsching mit 2:3 verloren, ein überdeutlicher 3:0-Erfolg im Heimspiel gegen eine stark einzuschätzende Dürener Mannschaft ließ aufhorchen.

TVR-Coach Hans Peter Müller-Angstenberger ist sich der schweren Aufgabe bewusst: "Wir haben die Niederlage in Spergau noch auf der Heimfahrt abgehakt und uns voll auf Lüneburg konzentriert. Wir mussten in der kurzen Zeit unsere Ressourcen schonen, um gegen Lüneburg zu bestehen. Was uns in Spergau fehlte, haben wir am Samstag sicherlich wieder massig: Die Unterstützung unserer Fans."

Aktionen rund ums Spiel

Das zweite Heimspiel der Rottenburger wird vom TVR-Partner Sportpark 18-61 präsentiert und die Zuschauer dürfen sich auf ein schönes Unterhaltungsprogramm freuen. Ein Vorbericht zu den geplanten Aktionen folgt. In der ersten Satzpause wird zudem der "AOK-Jugendspieler des Monats" geehrt. Wie bereits berichtet findet zudem vor dem Spiel eine Sportschuh-Sammelaktion für Flüchtlinge statt. Die Zuschauer sind aufgefordert, ab 18:30 Uhr gut erhaltene Sportschuhe in entsprechende Behältnisse vor der Halle einzuwerfen.

Tickets für das nächste Heimspiel am 31.10.2015

Tickets für das zweite Heimspiel der Saison gegen die SVG Lüneburg in der Tübinger Paul Horn-Arena gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen oder online unter www.easy-ticket.de. Die Preise sind im Vorverkauf deutlich günstiger als an der Abendkasse. Zudem kann man mit der Eintrittskarte kostenfrei im ÖPNV anreisen und spart sich eine längere Wartezeit an der Abendkasse. Die Halle öffnet 60 Minuten vor Spielbeginn.

Die nächsten Spiele des TV Rottenburg:

Samstag, 31.10.2015 um 19:30 Uhr gegen SVG Lüneburg, Paul Horn-Arena
Samstag, 07.11.2015 um 20:00 Uhr gegen TV Ingersoll Bühl, Großsporthalle
Mittwoch, 11.11.2015 um 20:00 Uhr gegen TSG Solingen, Friedrich-Albert-Lange Halle (DVV-Pokal, 1/8-Finale)

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner