volleyballer.de - Das Volleyball Portal

TV Rottenburg: mit Heimsieg zur Tabellenführung

Bundesligen: TV Rottenburg: mit Heimsieg zur Tabellenführung

25.10.2015 • Bundesligen • Autor: Norbert Vollmer 549 Ansichten

Der TV Rottenburg ist mit einem Heimsieg in die Volleyball Bundesliga gestartet und steht damit an der Tabellenspitze. Gegen die Netzhoppers aus Königswusterhausen gab's ein deutliches 3:1 vor 2000 Zuschauern in der Tübinger Paul Horn-Arena. "Ein perfekter Start", urteilte TVR-Trainer Hans Peter Müller-Angstenberger trotz des verlorenen ersten Satzes. Aus dem Rückstand machte sein TVR besonders in der Verteidigung ein starkes Spiel.

Die Lust auf Volleyball nach der langen Sommerpause war ab dem 1. Ball spürbar. So lieferten sich beide Teams einen sehenswerten Schlagabtausch. Mit dem Tollhaus der Liga im Rücken hatte Rottenburg die bessere Siegchance im ersten Satz, doch einige Fehler gaben am Ende den Ausschlag für die Netzhoppers.

Spätestens jetzt war der TVR endgültig aus dem Sommerschlaf erwacht: Mit viel Power startete Rottenburg in den zweiten Satz und war nun deutlich überlegen. Neuzugang Moritz Karlitzek zweigte seine Angriffsqualitäten - mit schnellen Bällen nach außen bestens versorgt von TVR-Kapitän Philipp Jankowski. Dazu griff jetzt auch der Block besser zu. Besonders in der Schlussphase dominierte der TVR gegen Königswusterhausen, bei denen nur Matthias Böhme über Diagonal eine ernsthafte Gegenwehr zeigte. Mit 25:18 wurde der erste Heimsatz der Saison eingefahren.

Schnelle Sprünge gab's in der Satzpause von den begeisternden Ropeskippern aus Poltringen zu sehen, und dieses Tempo nahm der TV Rottenburg mit in den dritten Durchgang. Aus guter Annahme entwickelte das junge Team ein abwechslungsreiches Angriffsspiel, während die Netzhoppers immer mehr Fehler einbauten. Wieder ging der Satz deutlich mit 25:17 an Rottenburg.

"Das dürfen wir nicht mehr hergeben", war die einhellige Meinung in der Satzpause. Und die TVR-Spieler sahen es genauso. Im vierten Satz spielten sie so wach, clever und druckvoll wie zuvor. Vor allem in der Abwehr zeigte der TVR eine Leistung, die Lust auf mehr macht. Kein Ball wurde aufgegeben, auch wenn die Netzhoppers sich noch so bemühten und im vierten Satz noch einmal ihre Chance suchten. Am Ende machte Moritz Karlitzek mit einem fulminanten Angriff den Heimsieg klar.

Die nächsten Spiele des TV Rottenburg:

Mittwoch, 28.10.2015 um 19:30 Uhr gegen CV Mitteldeutschland, Jahrhunderthalle
Samstag, 31.10.2015 um 19:30 Uhr gegen SVG Lüneburg, Paul Horn-Arena
Samstag, 07.11.2015 um 20:00 Uhr gegen TV Ingersoll Bühl, Großsporthalle

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner