volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Gold für Ludwig/Walkenhorst - Poniewaz-Brüder holen Bronze

Beach World-Tour: Gold für Ludwig/Walkenhorst - Poniewaz-Brüder holen Bronze

12.10.2015 • Beach World-Tour • Autor: DVV 833 Ansichten

Laura Ludwig /Kira Walkenhorst haben in souveräner Manier die Beach World Tour im mexikanischen Puerto Vallarta gewonnen und damit ihren insgesamt dritten Sieg auf der World Tour gefeiert. Im Finale ließen sie den Brasilianerinnen Lisboa/Maia beim 2:0 (21-18, 21-16) keine Chance und heimsten dafür 500 Weltranglistenpunkte und 11.000 US Dollar ein.

Gold für Ludwig/Walkenhorst - Poniewaz-Brüder holen Bronze - Foto: FiVB

Laura Ludwig und Kira Walkenhorst (Foto: FiVB)

Das hervorragende deutsche Abschneiden wurde durch das kleine Finale gekrönt, welches die Poniewaz-Brüder Bennet und David gegen Markus Böckermann /Lars Flüggen 2:1 (16-21, 21-18, 15-12) gewannen.

Die Europameisterinnen Ludwig/Walkenhorst gaben in Mexiko nicht einen Satz ab, und das, obwohl sie in der Woche zuvor in Fort Lauderdale beim Finalturnier der Swatch World Tour ebenfalls in das Finale gestürmt waren. Trotz der müden Beine war jeder der sieben Siege in Puerto Vallarta ungefährdet: "Wir hatten ein großartiges Turnier, und wenn man am Ende gewinnt, ist es immer gut. Es war aber vor allem die Art, wie wir gespielt haben", äußerte sich Ludwig zufrieden. Und Walkenhorst ergänzte: "Es ist schon hart, zwei Turniere in Folge zu spielen. Wir sind müde, aber glücklich, dass wir die Goldmedaille in unseren Händen halten können. Wir haben für jeden Punkt in dieser Woche gekämpft."

Es war für Ludwig/Walkenhorst das 26. gemeinsame Turnier auf der World Tour, elf Mal zogen sie in ein Halbfinale ein. Die Podestplätze sind nun ausgeglichen verteilt, je dreimal gewann das beste deutsche Duo Gold, Silber und Bronze. Zuvor gab es Turniersiege bei den Grand Slams in Shanghai/CHN 2014 und Yokohama/JPN in diesem Jahr.

Für die Poniewaz-Brüder war es dagegen die erste Bronzemedaille auf der ranghöchsten Beach-Volleyball Serie. Im kleinen Finale lieferten sie sich einen harten Kampf mit Böckermann/Flüggen, die eine Satzführung und im dritten Satz eine 10:5-Führung noch aus den Händen gaben. "Wir haben im dritten Satz unsere Aufschlagstrategie geändert und aggressiver aufgeschlagen. Wir sind überglücklich, und es ist eine unglaubliche Erfahrung, das erste Mal bei einem Turnier der World Tour auf dem Podium zu stehen", sagte Bennet Poniewaz.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Beach World-Tour"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner