volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Spielgemeinschaft Prieros/Netzhoppers unterliegt starken Teams

Oberligen: Spielgemeinschaft Prieros/Netzhoppers unterliegt starken Teams

06.10.2015 • Oberligen • Autor: Jonathan Sommerfeld 834 Ansichten

Zweiter Spieltag der BBL-Saison 2015/16 für die Spielgemeinschaft Prieros/Königs Wusterhausen (SG PKW). In Brandenburgs höchster Volleyballliga ging es für die Mannschaft um Kapitän Björn Heimer diesmal nach Cottbus. Während vor zwei Wochen die Spiele gegen den Werderaner VV 1990 und Pneumant Fürstenwalde glatt mit 3:0 und 3:1 gewonnen wurden, setzte es diesmal zwei 1:3-Niederlagen.

Spielgemeinschaft Prieros/Netzhoppers unterliegt starken Teams - Foto: Lisa Hörcher

Foto: Lisa Hörcher

Im ersten Spiel gegen den Motor Hennigsdorf gelang es in den ersten beiden Sätzen nicht, sich gegen den Aufsteiger aus Nordberlin durchzusetzen. Motor hatte sich im Vorlauf der Saison hochkarätig verstärkt, unter anderem mit Ex-Nationalspieler Ricardo Galandi, und wusste diesen Neuzugang clever einzusetzen. Erst in Satz drei konnten die Dahmeländer über weite Strecken ihre Klasse zeigen, mussten sich im vierten Satz aber wiederum geschlagen geben.
In der letzten Partie des Tages traf man auf den Regionalliga-Absteiger aus Cottbus, der mit Wiederaufstiegs-Ambitionen in die Liga gestartet war. Die Cottbuser hatten ihrerseits das Aufeinandertreffen mit Hennigsdorf mit 2:3 verloren und waren nun auf Wiedergutmachung vor heimischer Kulisse aus. Ähnlich wie im ersten Spiel gingen auch hier Satz eins und zwei verloren, wobei die Spielgemeinschaft eine 6-Punkte-Führung unglücklich verspielte. Nachdem man im dritten Satz Cottbus mit 25:11 bezwang, konnte dieser Schwung abermals nicht in den vierten Satz mitgenommen werden. Somit gingen auch die drei zu vergebenen Punkte dieses Spiels an den Gegner.

Über den gesamten Tag gesehen, waren beide Niederlagen verdient, wenn auch teilweise etwas unglücklich. In beiden Begegnungen wäre zumindest ein Punkt möglich gewesen - allerdings fehlten Trainer Langner aufgrund der nur 9 anwesenden Spieler in den kritischen Spielsituationen die Wechselmöglichkeiten. In zwei Wochen gilt es in Brandenburg, dann hoffentlich in voller Besetzung, wieder Punkte zu sammeln, um den Klassenerhalt frühestmöglich zu sichern.

Statistik:
SG PKW - Motor Hennigsdorf 1:3 (17:25, 23:25, 25:16, 22:25)
SG PKW - Energie Cottbus 1:3 (14:25, 25:27, 25:11, 14:25)

SG PKW: Beisert, Kuhrt, Sommerfeld, Bray, El-Dik, Lehmann, Huschke, Fröhlich, Heimer (C)
Trainer: Langner

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Oberligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner