volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
0:3-Niederlage gegen Italien

DVV: 0:3-Niederlage gegen Italien

20.09.2015 • DVV • Autor: DVV 673 Ansichten

Die DVV-Frauen haben das erste von zwei Länderspielen gegen Gastgeber Italien verloren: In Neapel hieß es 0:3 (20-25, 20-25, 20-25) aus deutscher Sicht, der zweite Vergleich findet am 20. September an gleicher Stelle um 19.30 Uhr statt. Punktbeste deutsche Spielerinnen waren Margareta Kozuch (9), Maren Brinker und Jennifer Geerties (je 8).

Das deutsche Team war dem Gastgeber in allen Elementen gleichwertig, nur im Angriff war der WM-Vierte dem deutschen Team deutlich überlegen (47% zu 29%). Die Länderspiele dienen beiden Teams als Vorbereitung auf die EM-Endrunde in Belgien & in den Niederlanden (26. September bis 4. Oktober).


Ausführlicher Spielbericht

Startformation Deutschland: Kathleen Weiß , Wiebke Silge , Jennifer Pettke , Jennifer Geerties , Maren Brinker , Margareta Kozuch und Libero Lenka Dürr

Startformation Italien: Martina Guiggi, Cristina Chirichella, Eleonra Lo Bianco, Antonella Del Core, Lucia Bosetti, Valentina Diouf und Libero Monica De Gennaro


Das deutsche Team ist gegen einen hoch motivierten Gastgeber und knapp 4000 lautstarke Fans vom ersten Ballwechsel in der Partie und hält den Satzverlauf offen. Italien überzeugt im ersten Durchgang mit seiner starken Annahme und Abwehr, dafür unterlaufen den Italienerinnen aber ungewohnt viele Fehler. Die Schmetterlinge haben ihre Stärken im Block und in der Angriff- und Blocksicherung, dagegen ist das Team von Bundestrainer Luciano Pedulla nicht so stabil in der Annahme und im Angriff. Einen somit ausgeglichenen Durchgang entscheiden am Ende zwei Faktoren. Italien wird in der Satzschlussphase deutlich sicherer, im Spiel des DVV-Teams gibt es dagegen weiterhin leichte Fehler. Und: Die Erfolgsquote im deutschen Angriff liegt in diesem Satz bei nur 17%. Dafür ist das 25-20 für die Gastgeberinnen ein fast noch enges Ergebnis.

Auch im zweiten Satz zeigen die Schmetterlinge keine schlechte Leistung und halten den Durchgang lange offen. Lediglich die Fehlerquote, vor allem im Aufschlag und Angriff, ist weiterhin viel zu hoch, um Chancen auf den Satzgewinn zu haben. Dazu kommt, dass Italiens Libero Monica De Gennaro einen Glanztag erwischt hat und teilweise schon sichere Punkte der Schmetterlinge noch abwehrt. Ein insgesamt sehr ähnliches Kräfteverhältnis wie im ersten Durchgang, hat ein identisches Ergebnis zur Folge. 25-20 für Italien, vor allem durch 9 deutsche Fehler und nur 23% Erfolgsquote im DVV-Angriff unterstützt.

Die Sätze scheinen in diesem Match nur einem Muster zu folgen. Die Schmetterlinge spielen ordentlich, halten die Führung bis kurz vor der zweiten Technischen Auszeit (TA), dann übernehmen aber die Gastgeberinnen die Spielkontrolle und die Führung. Wie schon im ersten und zweiten Satz, so läuft es genauso auch im dritten Durchgang. Wie auch schon in den Sätzen zuvor versucht Bundestrainer Luciano Pedulla mit Auszeiten in der Satz-Schlussphase den Verlauf noch zu ändern, aber die Italienerinnen sind zu sicher und konstant, um die die Führung noch abzugeben. So verlieren die deutschen Frauen den dritten Satz, wieder mit 25-20, und damit das Match mit 3:0. Insgesamt keine schlechte Partie der DVV-Frauen, aber zu viele Eigenfehler, zu wenig Effektivität im Angriff und starke Italienerinnen, verhinderten heute ein besseres Ergebnis. Die Chance dies besser zu machen haben die Schmetterlinge morgen, dann treffen beide Teams um 19.30 Uhr in Neapel erneut aufeinander.


Spielfilm aus deutscher Sicht
1. Satz: 3-4, 7-8, 12-11, 15-16, 19-22 (Weihenmaier für Weiß / Apitz für Kozuch), 20-24, 20-25

2. Satz: 4-2, 8-6, 10-10 (Beier für Brinker), 13-13, 14-16, 15-21 (Brinker für Beier), 19-23 (Weihenmaier für Weiß / Apitz für Kozuch), 19-24, 20-25

3. Satz: 4-4, 8-5, 11-7, 15-13 (Weihenmaier für Weiß / Apitz für Kozuch), 15-16 (Brandt für Pettke), 18-21, 19-24, 20-25



Stimmen zum Spiel

Bundestrainer Luciano Pedullà:"Wir haben nicht so schlecht gespielt, aber Italien war deutlich besser als wir in Abwehr. Dazu haben wir zu viele Fehler gemacht, vor allem im Aufschlag. Wenn wir morgen mit gleicher Einstellung auftreten, unsere Fehler reduzieren und etwas besser in der Abwehr organisiert sind, wird es ein ganz anderes Match."

Margareta Kozuch , Team-Kapitän GER: "Es ist ein klares Ergebnis gegen uns, aber ich bin der Überzeugung, dass heute deutlich mehr drin war. Wir haben einfach zu viele unnötige Fehler gemacht und dennoch lange und gut in jedem Satz mitgehalten. Wenn wir noch sicherer und konstanter agieren, spielen wir mit Italien auf einem Level. Gut war heute auf jeden Fall, dass wir zwischenzeitlich mutig gespielt und die Angriffskombinationen gezeigt haben, die wir die letzten Wochen stark trainiert haben."



Statistik
GER: Aufschlag: 11 Fehler & 3 Asse / Block: 5 Punkte / Angriffsquote: 29%
ITA: Aufschlag: 7 Fehler & 3 Asse / Block: 4 Punkte / Angriffsquote: 47%


Margareta Kozuch (VBC Casalmaggiore), Maren Brinker (Montichiari/ITA), Wiebke Silge (SC Potsdam), Laura Weihenmaier (Ladies in Black Aachen), Lena Stigrot (Rote Raben Vilsbiburg), Berit Kauffeldt , Lenka Dürr (beide Impel Wroclaw), Lisa Thomsen (N.N.), Kathleen Weiß (Prostejov/CZE), Jennifer Pettke (VC Wiesbaden), Anja Brandt , Jennifer Geerties (beide Schweriner SC), Heike Beier (Budowlani Łódź), Mareen Apitz (Azeryol Baku)

Bundestrainer: Luciano Pedullà
Teammanager: Matthias Willnat
Co-Trainer: Davide Carli
Co-Trainer: Alessandro Contadin
Scout: Riccardo Boieri
Physiotherapeutin: Hanna Richter

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "DVV"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner