volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Schwitzen im Olympia-Trainingszentrum von Bukarest

Bundesligen: Schwitzen im Olympia-Trainingszentrum von Bukarest

04.09.2015 • Bundesligen • Autor: Georg Kettenbohrer 540 Ansichten

30 Grad, die Sonne brennt auf die Betonflächen im Olympia-Trainingszentrum von Bukarest. In der Volleyball-Halle ist die Temperatur deutlich angenehmer, doch die Spielerinnen vom Bundesliga-Aufsteiger NawaRo Straubing schwitzen innen fast genau so viel.

Schwitzen im Olympia-Trainingszentrum von Bukarest - Foto: pr

Volle Konzentration beim Block von Natascha Niemczyk (links) und Mira Heimrich (rechts) beim Spiel gegen die rumänische Nationalmannschaft (Foto: pr)

Trainer Guillermo Gallardo fordert seinen Damen in den Trainingseinheiten einiges ab. Zudem stehen täglich Vergleiche mit der rumänischen Nationalmannschaft auf dem Programm. Der rumänische Verband hatte NawaRo zum Trainingslager eingeladen.

Mit dem Verlauf des Trainingslagers zeigt sich NawaRo Straubings geschäftsführender Gesellschafter Heiko Koch zufrieden. Auch mit der Leistungsentwicklung seines Teams: "Die Ergebnisse der Testspiele sind bisher ausgeglichen", so Koch. "Wir steigern uns von Tag zu Tag. Die Spiele sind auf gutem bis sehr gutem Niveau." Das Team findet im gemeinsamen Spiel immer besser zusammen und man merkt jeder Spielerin den Willen an alles zu geben.

Das Trainingslager endet am Samstagvormittag mit einem Testspiel gegen das rumänische Top-Team Bacau. Die Mannschaft ist auch regelmäßig in der Volleyball Championsleague dabei. Danach geht es für die NawaRo-Damen gemeinsam mit der rumänischen Nationalmannschaft noch einmal in das Stadtzentrum von Budapest, ehe am Sonntagvormittag der Flieger zurück nach München startet. Mitte September kommt die rumänische Auswahl dann zum Gegenbesuch nach Straubing.

Die Saison von NawaRo startet am 21. Oktober um 19.30 Uhr mit dem Heimspiel gegen den USC Münster. Saisontickets für die erste Spielzeit im Volleyball-Oberhaus können bereits jetzt in der Geschäftsstelle von NawaRo bestellt werden. Das reguläre Saisonticket kostet 154 Euro, das Saisonticket PLUS gibt es für 200 Euro mit allen Heimspielen der Hauptrunde der 1. Volleyball Bundesliga, den Pre-Playoffs und Playoffs sowie möglichen Heimspielen im DVV-Pokal. Erstmals bietet der Club auch ein Sparticket für Familien an.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner