volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Schnuppern in der Olympiastadt

Beach World-Tour: Schnuppern in der Olympiastadt

01.09.2015 • Beach World-Tour • Autor: DVV 712 Ansichten

Zwei Teams im Hauptfeld, vier Teams in der Qualifikation. So sieht das deutsche Kontingent für die Beach World Tour in der Olympiastadt Rio de Janeiro (2.-6. September) aus. Da das Turnier "nur" ein Open Turnier ist, verzichten die deutschen Nationalteams auf die lange Reise und bereiten sich unterdessen auf den nationalen Höhepunkt, die Deutschen smart Beach-Volleyball Meisterschaften in Timmendorfer Strand (13.-15. September) vor.

Chantal Laboureur /Julia Sude und Sebastian Fuchs /Stefan Windscheif sind für das Hauptfeld gesetzt, das traditionell in Brasilien mit zahlreichen brasilianischen Teams besetzt sein wird. Deswegen ist eine vordere Platzierung schwierig. Die beiden Duos, wie auch Markus Böckermann /Lars Flüggen, benötigen aber im Kampf um die Olympia-Qualifikation jeden Punkt und jede Möglichkeit, sich gegen die favorisierten Duos zu behaupten, deswegen starten sie dort.

Böckermann/Flüggen müssen dabei - wie auch Tim Holler/Jonas Schröder, Teresa Mersmann/Isabel Schneider und Anni Schumacher /Kim Behrens - in die Qualifikation (2.9.). Die erscheint beim Blick auf die Teilnehmerliste durchaus realistisch.

Im Olympiaranking liegen die zwei deutschen Top-Duos Laura Ludwig /Kira Walkenhorst und Jonathan Erdmann /Kay Matysik voll auf Rio-Kurs, zumal sie einen Vorsprung vor der nationalen Konkurrenz haben, aber auch schon ein Punktepolster vor dem ersten Nichtstartplatz für Rio in der Olympia-Rangliste.

Info: Die jeweils 24 Startplätze für das Frauen- und Männer-Turnier bei den Olympischen Spielen werden folgendermaßen vergeben
- 1 Platz für den Weltmeister bei der WM 2015 in den Niederlanden (jeweils Brasilien)
- 15 Startplätze über die Olympia-Rangliste (modifizierte Weltrangliste im Zeitraum 1.1.2015 bis 13.6.2016, die besten zwölf Turnierergebnisse dieses Zeitraums fließen ein, Wettbewerbe sind: WM, Grand Slam, Major Series, Open und eine kontinentale Meisterschaft, z.B. EM 2015 oder EM 2016)
- 1 Platz für die ausrichtende Nation Brasilien
- 5 Plätze bei den Beach Volleyball Continental 2016*: Die deutschen Teams stiegen erst in der dritten Qualifikationsrunde (im Mai 2015) auf Europa-Ebene ein, das "Continental Cup Final" findet vom 20.-26. Juni 2016 statt. Der Sieger des Turniers erhält einen Startplatz für Rio, die Zweit- und Drittplatzierten nehmen am "FIVB Continental Cup Olympic Qualification" teil.
- 2 Plätze beim FIVB Continental Cup Olympic Qualification 2016 (4.-10. Juli)*

*Haben Nationen schon das Maximum an zwei Olympia-Startplätzen (pro Geschlecht) sicher, nehmen sie nicht mehr an dem Turnier teil.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Beach World-Tour"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner