volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Champions League Gegner stehen fest - Auszeichnungen für VBL-Teams

Champions League: Champions League Gegner stehen fest - Auszeichnungen für VBL-Teams

03.07.2015 • Champions League • Autor: DVL 624 Ansichten

Die Vertreter der Volleyball Bundesliga müssen sich auf schwere Gruppengegner in der Champions League einstellen. Das hat die Auslosung im Rahmen der "European Volleyball Gala" am Donnerstagabend im österreichischen Wien ergeben.

Der VfB Friedrichshafen, amtierender Deutsche Meister und Pokalsieger der Männer, bekommt es mit Dinamo Moskau, Paris Volley und Ziraat Bankasi Ankara zu tun. Der Deutsche Vize-Meister BR Volleys trifft auf das russische Spitzenteam von Belogorie Belgorod, den türkischen Meister Arkas Izmir und den bulgarischen Titelträger Marek Union-Ivkoni Dupnitsa.

Vom 4. November (+/- 1 Tag) bis zum 25. Januar 2016 treten die Teams zunächst in sieben Vierergruppen zu ihren Hin- und Rückspielen gegeneinander an. Es folgen zwei Playoff-Phasen und das Final Four Turnier, bei dem schließlich der Champions League Sieger ermittelt wird.

Bei den Frauen misst sich der Deutsche Meister Dresdner SC in der Gruppenphase mit dem polnischen Vertreter Impel Wroclaw (Polen), Telekom Baku (Aserbaidschan) und dem türkischen Team von Fenerbahce SK Istanbul. Der Vize-Meister und Pokalsieger der Saison 2014/15 Allianz MTV Stuttgart muss gegen Azerrail Baku, Lokomotiv Baku und die russischen Volleyballerinnen von Dinamo Kazan ran.

Bei den Frauen treffen die Teams vom 27. Oktober (+/- 1 Tag) bis zum 27. Januar 2016 in sechs Vierergruppen zu Hin- und Rückspielen aufeinander. Auch hier folgen zwei Playoff-Phasen, ehe das Final Four ausgespielt wird.

In der Wiener Hofburg sind darüber hinaus am Donnerstag wichtige Preise vom europäischen Volleyballverband CEV verliehen worden. Die BR Volleys haben zum zweiten Mal nach 2013 den Award als Best Organiser erhalten. Die DSC Volleyball Damen dürfen sich über den Best Press Award freuen. Der deutsche Nationalmannschaftskapitän Jochen Schöps (spielt in Polen für Asseco Resovia Rzeszów) ist als Ultimate Volleyball Team Leader bei den Männern geehrt worden.

"Das zeigt, dass in der Volleyball Bundesliga hervorragende Arbeit geleistet wird", lobt Michael Evers, der Präsident der Volleyball Bundesliga, die Vereine. Er ergänzt: "Aus sportlicher Sicht kommen harte Brocken auf unsere Teams zu."

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Champions League"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner