volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Schumacher/Seyfferth schlagen in Münster die Europameisterinnen

smart beach tour: Schumacher/Seyfferth schlagen in Münster die Europameisterinnen

09.05.2015 • smart beach tour • Autor: DVV / Comtent 1012 Ansichten

Hochspannung bis zum letzten Ballwechsel am ersten Hauptfeldtag wurde den Zuschauern auf den vollbesetzten Rängen beim smart super cup Münster geboten. Um 20:15 Uhr machten Anni Schumacher /Sandra Seyfferth (Trikot.com Beach-Volleys) die Überraschung des Tages perfekt, als sie ihren Matchball gegen die Europameisterinnen Madelein Meppelink/Marleen van Iersel (NED) im dritten Satz verwandelten (15:21, 26:24, 15:13).

Zunächst sah es noch nach einer klaren Angelegenheit für die Niederländerinnen aus, dann aber drehten Schumacher/Seyfferth das Spiel und zogen ungeschlagen in das Halbfinale des mit 40.000 Euro dotierten Turniers ein.

Katrin Holtwick /Ilka Semmler (Seaside Beach-Club Essen) wurden mit dem direkten Halbfinaleinzug ihrer Favoritinnen-Rolle zwar gerecht, mussten im Viertelfinale gegen Katharina Schillerwein/Cinja Tillmann (Beach-Volleys Bottrop/USC Münster) aber mehr kämpfen als es ihnen wohl lieb war. Mit dem Heimpublikum im Rücken entschieden Schillerwein/Tillmann den ersten Durchgang zu ihren Gunsten (21:18) und zwangen das Nationalteam auch im zweiten Satz in die Verlängerung. Aber Holtwick/Semmler kamen mit einem 25:23 zum Satzausgleich und gewannen den Tie-Break mit 15:11. Meppelink/van Iersel und Schillerwein/Tillmann haben morgen über die Verliererrunde noch die zweite Chance in die Halbfinals einzuziehen.

Das neuformierte Beach-Duo Markus Böckermann /Lars Flüggen (Club an der Alster) bleibt auch beim smart super cup in Münster ungeschlagen. Bei ihrem zweiten gemeinsamen Turnier, gewannen sie nach sieben Siegen beim FIVB Open in China, auch ihre bisher drei Spiele auf dem Schlossplatz. Mit ihrem zehnten Spiel machten sie gegen die Deutschen Meister Jonathan Erdmann /Kay Matysik (VCO Berlin) den Halbfinaleinzug perfekt. Mit dem knappen Gewinn des ersten Satzes (21:19) schien der Bann gebrochen und so konnten Böckermann/Flüggen den zweiten Durchgang deutlich mit 21:12 gewinnen. "Es fühlt sich im Moment sehr perfekt an, wie wir zusammenspielen", sagte Lars Flüggen und Partner Markus Böckermann ergänzte: "Durch den Umzug von Lars nach Hamburg konnten wir sehr gut trainieren und eine gute Basis legen." Die topgesetzten Erdmann/Matysik haben am Sonntagmorgen noch die zweite Chance über die Verliererrunde in das Halbfinale einzuziehen. Ebenfalls ungeschlagen blieb das Nationalteam Alexander Walkenhorst /Stefan Windscheif (Schwarz-Weiß Essen). Sie taten sich im ersten Satz des Viertelfinales gegen Sebastian Fuchs /Thomas Kaczmarek (BR Volleys) allerdings schwer, wehrten dann aber zwei Satzbälle beim Stand von 18:20 ab und bogen den Satz noch um (22:20). Den zweiten Satz dominierten Walkenhorst/Windscheif und gewannen diesen klar mit 21:10. "Im ersten Satz haben wir etwas gewackelt, sind dann aber gestärkt in den zweiten Satz gegangen", sagte Stefan Windscheif . Zuvor besiegten sie Olympiasieger Todd Rogers mit seinem neuen Partner Stafford Slick in zwei Sätzen (24:22, 21:14) und schickten die US-Amerikaner in die Verliererrunde. Hier setzten sich Rogers/Slick erfolgreich durch und treffen am Sonntagmorgen um 8:30 Uhr auf das Nationalteam Erdmann/Matysik.

Ein besonderes Comeback feierte Thomas Kröger (KMTV Eagles Kiel) an der Seite von Sebastian Dollinger (Hamburger SV). Nach sechs Jahren verletzungsbedingter Pause und vielen Operationen, erreichte er einen guten siebten Platz. "Es war heute ein überragendes Gefühl wieder auf dem Court zu sein und nach so einer langen Pause war ich mit meiner Leistung durchaus zufrieden", sagte Thomas Kröger. Nicht so erfolgreich lief es für Paul Becker/Jan Romund (TG Rüsselsheim), die bei ihrem Heimturnier nach zwei Niederlagen früh ausschieden und am Ende den 13. Platz belegen.

Spielbeginn am Sonntag, 10. Mai, ist um 8:30 Uhr. Ab 10 Uhr sind die Halbfinalspiele der Frauen und Männer angesetzt. Die Finalspiele der Frauen und Männer am Sonntag überträgt Sky live und in HD. Ab 14 Uhr berichten auf Sky Sport HD 2 Moderatorin Esther Sedlazcek, Field-Reporterin Sara Niedrig, Olympiasieger Jonas Reckermann als Sky Experte sowie Kommentator Karsten Petrzika vom smart super cup aus Münster. Zusätzlich zu den Live-Übertragungen informiert Sky Sport News HD alle Beach-Volleyball-Fans täglich rund um die Uhr über das Geschehen auf und neben den Courts.

Zeitplan - der Eintritt ist an allen Tagen und zu allen Spielen frei:

Sonntag, 10.05.2015
08.30 - 12.00 Uhr: Hauptfeldspiele der Frauen & Männer
12.00 Uhr: Spiel um den 3. Platz der Frauen
13.00 Uhr: Spiel um den 3. Platz der Männer
14.15 Uhr: Frauen-Finale (live auf Sky Sport HD 2)
15.30 Uhr: Männer-Finale (live auf Sky Sport HD 2)
anschließend Siegerehrungen

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "smart beach tour"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner