volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Continental Cup: DVV-Teams souverän ins Finale

Beach: Continental Cup: DVV-Teams souverän ins Finale

02.05.2015 • Beach • Autor: DVV 698 Ansichten

Souverän und erwartungsgemäß haben die deutschen Beach-Teams das Finale der dritten Runde des Continental Cup im griechischen Thessaloniki erreicht: Sowohl die Männer-Duos Jonathan Erdmann /Kay Matysik und Alexander Walkenhorst /Stefan Windscheif als auch Karla Borger /Britta Büthe und Laura Ludwig /Victoria Bieneck hatten keinerlei Probleme mit den Gegner aus Rumänien bzw. England und blieben ohne Satzverlust. Im Finale am 3. Mai wartet nun jeweils Griechenland.

Den Anfang machten die WM-Dritten Erdmann/Matysik, die den unbekannten Rumänen keinerlei Chance und lediglich 24 Punkte ließen. Noch einen Punkt deutlicher machten es Walkenhorst/Windscheif. Matysik sagte anschließend: "Rumänien war nicht unbedingt eine ernsthafte Prüfung. Wir haben uns jetzt das entscheidende Spiel von Griechenland und Weißrussland angesehen und erwarten morgen deutlich mehr Gegenwehr von Griechenland."

Noch deutlicher wurde es bei den Frauen-Duellen gegen England. Zweimal "Schneider" hieß es bei Borger/Büthe gegen das überforderte Duo von der Insel, und auch die Interims-Paarung Ludwig/Bieneck, Kira Walkenhorst musste aufgrund einer Knieverletzung kurzfristig passen, machten mit ihren Gegnerinnen kurzen Prozess. Borger sagte: "Wir haben von Anfang an unseren Rhythmus gefunden und konnten vor allem mit guten Aufschlägen die Gegner in Schwierigkeiten bringen." Auch Borger rechnet mit deutlich schwierigeren Spielen gegen Gastgeber Griechenland: "Das wird ungefähr um 120% schwieriger!" Dennoch sollten auch hier Siege und der damit verbundene Einzug in das Halbfinale des Continental Cup möglich sein.


Ergebnisse mit deutscher Beteiligung
Erdmann/Matysik GER [1] Maskovits/Nan ROU [8] 2-0 (21-10, 21-14)

Walkenhorst/Windscheif GER [2] Holhos/Abrudan ROU [6] 2-0 (21-9, 21-14)

Borger/Büthe GER [1] Kaashoek/Constable ENG [7] 2-0 (21-6, 21-8)

Ludwig/Bieneck GER [2] Grimson/Palmer ENG [6] 2-0 (21-14, 21-8)

Der Continental Cup ist eine Möglichkeit, sich für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro 2016 zu qualifizieren und wird in einer Art Teammodus gespielt. Zwei Nationen treffen aufeinander und spielen mit je zwei Teams nach dem Modus "Best of Three" den Sieger aus. Steht es 1:1 unentschieden, wird in einem dritten Match (Teams können beliebig gewählt werden) der Sieger ermittelt.

Neben dem Continental Cup gibt es noch zwei weitere Möglichkeiten, sich für Rio de Janeiro 2016 zu qualifizieren: zum einen über die Olympia-Rangliste, in der die besten zwölf Ergebnisse der World Tour (bis zum 12. Juni 2016) einfließen und sich die 15 besten Teams unter Beachtung der Nationenquote (maximal zwei Teams pro Nation und Geschlecht) einen Platz sichern. Zum anderen bei der WM 2015, bei der die Weltmeister erstmals einen Olympia-Startplatz für ihr Land erkämpfen.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Beach"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner