volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Echte Liebe!

Bundesligen: Echte Liebe!

23.04.2015 • Bundesligen • Autor: Philipp Vollmer 668 Ansichten

Die "echte Liebe" ist nicht schwarz-gelb, sondern rot-weiß: Seit beeindruckenden 15 Jahren trägt Libero Willy Belizer das Trikot mit dem rot-weißen Logo auf der Brust und wird dies auch in der Saison 2015/2016 tun. Der dienstälteste TVR-Akteur hat seinen Vertrag um ein weiteres Jahr verlängert und bleibt seiner großen Liebe weiter treu.

Echte Liebe! - Foto: Ulmer

Die Ära „Willy Belizer“ beim TVR geht weiter (links 2005, rechts 2014) (Foto: Ulmer)

Der 29-jährige ist Spieler Nummer vier im aktuellen Kader für die insgesamt neunte Erstligasaison des TV Rottenburg. "Willys Verlängerung ist eine gute Nachricht für uns. Er verkörpert wie kein anderer die Verbundenheit mit dem TV Rottenburg und unseren Werten", freut sich TVR-Geschäftsführer Norbert Vollmer.

Gekommen um zu bleiben: Seit dem Jahr 2000 ist die Liberoposition bei den Volleyballern des TV Rottenburg fest mit dem Namen Willy Belizer verbunden. Auch in der Saison 2015/2016 darf sich die TVR-Anhängerschaft am smarten Abwehrspezialisten erfreuen, der seinen Vertrag um eine weitere Saison verlängert hat. Neben den Erfolgen auf dem Spielfeld hat der ehrgeizige Sportwissenschaftler stets seine berufliche Karriere im Blick gehabt. Seit zwei Jahren promoviert er am Sportinstitut der Universität Tübingen im Bereich der Gesundheitsforschung. "Mein Ziel ist es, in circa zwei Jahren fertig zu sein", sagt Willy Belizer, der dank der Kompromissbereitschaft von Spieler, Trainer und Verein den dualen Weg beim TVR gehen kann.

Neu in der abgelaufenen Saison war für den "alten Hasen" die Konkurrenzsituation auf der Liberoposition in Person vom jungen Hannes Elsäßer. "Für den Trainingsprozess sind zwei Liberos ein absoluter Mehrwert", sagt Belizer, "wir können sehr wettkampfnah trainieren mit zwei gleichwertigen Teams." Für Belizer selbst bedeutete dies aber auch, "sich im Training und im Spiel gegen einen Konkurrenten durchzusetzen." Eine Situation, die er bisher nicht kannte, mit der er aber gut leben konnte. "Der bessere spielt und da ich in jedem Spiel spielen möchte, liegt noch mehr Fokus auf den Trainingseinheiten." Auch nach so vielen Jahren spürt man beim Publikumsliebling die Lust am Volleyball, "sonst würde ich die Doppelbelastung ja nicht machen", lacht Belizer, der gerade nur in seinen Uni-Kursen den Volleyball in der Hand hat und ansonsten die trainingsfreie Zeit genießt.

Ebenfalls neu für den Routinier war aber auch der sensationelle Saisonstart in der abgelaufenen Spielzeit: "Ich dachte nach sieben Siegen in Folge: Komisch, aber irgendwie läuft's." Daher sind auch die Ziele für die neue Saison recht einfach gesteckt: "Wir knüpfen da an, wo wir aufgehört haben." Dass man sich Willy Belizer nur schwer bei einem anderen Verein vorstellen kann, zeigt auch der Blick auf seine Engagement für seinen Club: Im Januar waren die Verantwortlichen des Traditionsvereins auf Klausurtagung, um die Weiterentwicklung des Rottenburger Volleyballprojekts voranzutreiben. Mit dabei: Willy Belizer, der halt auch abseits des Spielfelds den TVR im Herzen trägt.

Sein langjähriger Weggefährte, Ex-Teamkamerad und ehemaliger Abteilungsleiter der Volleyballer Stefan Schmeckenbecher bringt es auf den Punkt: "Willy steht für mich neben den Trainern für das Rottenburger Bundesliga-Konzept und dessen fortlaufenden Erfolg. Aus seiner einstigen Zurückhaltung entwickelte er über die Jahre überzeugende Souveränität und Ruhe, die er ins Team ausstrahlt." TVR-Geschäftsführer Norbert Vollmer, der Belizer ebenfalls von klein auf kennt, ergänzt: "Wie so mancher Torwart beim Fußball wird Willy mit der Erfahrung und seiner ruhigen Art immer besser und wertvoller. Ich freue mich auf das nächste Kapitel von "Willy und die jungen Wilden".


Apropos "junge Wilde": Mit großer Freude hat Rottenburgs Nummer 15 die tollen Nachrichten aus dem Nachwuchslager vernommen. Am Wochenende wurde die männliche U14 und die männliche U18 süddeutscher Meister und beide Teams dürfen nun um die Deutsche Meisterschaft kämpfen. "Es ist super, dass unser Nachwuchs die erfolgreiche TVR-Tradition ausbaut, und dabei große Vereine wie den VfB Friedrichshafen hinter sich lässt. Für die Zukunft wünsche ich den Jungs, dass ihnen das auch im Aktivenbereich gelingt."

Steckbrief:

Name: Willy Belizer
Geburtstag: 30.11.1985
Geburtsort: Issyk (Kasachstan)
Größe: 184 cm
Nationalität: deutsch
Position: Libero
Bisherige Vereine: VC Nagold

Der aktuelle Kader des TV Rottenburg für die Saison 2015/16:

Federico Cipollone (Z), Philipp Jankowski (Z), Sven Metzger (D), Willy Belizer (L)

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner