volleyballer.de - Das Volleyball Portal

U18 Mädels der SG Rodheim holen Bronze beim Hessenpokal

Jugend: U18 Mädels der SG Rodheim holen Bronze beim Hessenpokal

22.04.2015 • Jugend • Autor: Marcel Kopperschmidt 978 Ansichten

Das war schon eine kleine Sensation, die sich am Sonntag in Marburg abgespielt hat, denn mit diesem Ausgang hätte keiner gerechnet.

U18 Mädels der SG Rodheim holen Bronze beim Hessenpokal - Foto: Marcel Kopperschmidt

U18 Mädels der SG Rodheim (Foto: Marcel Kopperschmidt)

Die Mannschaft reiste mit dem Ziel an nicht letzter (9.) zu werden, da die heutigen Gegner in der laufenden Saison alle in der Landesliga gespielt hatten und die SGR-Mädels als Bezirksliga-Mannschaft sich erst über ein Qualifikationsturnier für den Pokal empfohlen hatten.

Gespielt wurde in der Vorrunde in drei Dreiergruppen. Erster Gegner war bereits der vermeintliche Titelaspirant vom VC Wiesbaden. Zwar konnte die SG durch eine starke Aufschlagserie von Svenja Bayer zunächst auf 6:1 davon ziehen, nach einer Auszeit fand Wiesbaden jedoch ins Spiel und gewann relativ deutlich beide Sätze. Das zweite Spiel gegen die TG Rotenburg konnte nach konzentriertem Spiel klar mit 2:0 gewonnen werden und somit stand schon fest, dass man als Gruppenzweiter auf alle Fälle 6. war.
In der Zwischenrunde fanden die Überkreuzspiele statt. Die SG musste nun gegen den Gruppenersten, die FTG Frankfurt, spielen. Es entwickelte sich ein munteres Spiel, ohne das sich eine Mannschaft groß absetzen konnte. Den ersten Satz gewann die SGR, den zweiten die FTG. Auch im anschließenden Tiebreak ging es so weiter, allerdings mit dem glücklicheren Ende für die SGR-Mädels, die den 3.Satz mit 15:13 gewannen und in der Finalrunde um die Plätze 1-3 einzogen. Unfassbar, was für eine Leistung!

Erster Gegner war nun die Mannschaft vom VBC Hofgeismar. Hier wurde der erste Satz fasst ohne Gegenwehr mit 15:25 verloren. Eine deutliche Ansprache von Trainerin Alina Schack brachte die Wende. Plötzlich funktionierte die Blockabwehr von Maja Thomalla, Eileen Biedenkapp punktete über Außen, Lena Hardt über die Mitte. Durch druckvolle Aufschläge von Hannah Bauer und Sophie Seeber wurde der Gegner zum Verzweifeln gebracht. Auch Amelie Thoma und Danielle Mainstone konnten durch gute Aktionen punkten und so ging der zweite Satz mit 25:15 deutlich an Rodheim. Leider war im Tiebreak durch eine starke Aufschlagserie von Hofgeismar schnell die Hoffnung auf eine weitere Sensation weg und die Mädels verloren den Tiebreak und das Spiel.
Im letzten Spiel hieß der Gegner wieder VC Wiesbaden. Hier konnte man nur im zweiten Satz den jungen Spielerinnen aus der Landeshauptstadt Paroli bieten (23:25) und verlor 0:2. Aber das schmälerte die Freude nur kurzzeitig, schließlich haben sich die Mädels mit einer super Teamleistung die Bronzemedaille erkämpft.

Foto:
Hinten v.l.n.r.: Lena Hardt, Maja Thomalla, Danielle Mainstone, Alina Schack(T),
Sophie Seeber
Vorne v.l.n.r.: Hannah Bauer, Eileen Biedenkapp, Amelie Thoma, Svenja Bayer,
Rolf Oberhofer (B)

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Jugend"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner