volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
SWD powervolleys: Deutlicher Sieg gegen den VCO

Bundesligen: SWD powervolleys: Deutlicher Sieg gegen den VCO

21.02.2015 • Bundesligen • Autor: SWD Powervolleys Düren 1222 Ansichten

Es hat einen Satz gebraucht, bis dass der Volleyball Bundesligist SWD powervolleys Düren den leichten Anflug von Rost beseitigt hatte, der nach zweieinhalb spielfreien Wochen entstanden war. Dann hat die Mannschaft von Trainer Michael Mücke den nächsten Satz beim Nachwuchsprojekt VC Olympia Berlin nach allen Regeln der Kunst dominiert, um anschließend einen Gang zurückzuschalten und trotzdem deutlich zu gewinnen.

Mit 3:0 hat Düren Teil eins der Doppel-Aufgabe in Berlin erfüllt. 25:21, 25:7, 25:18 lauteten die Satzverhältnisse gegen den VC Olympia Berlin. Dem Dürener Team war die Spielfreude anzumerken, nach der längeren Pause wieder einen Wettkampf bestreiten zu können. Für Davic Meder bedeutete das Spiel Premiere in dieser Saison. Der nachträglich verpflichtete Rückkehrer im Mittelblock musste ran, weil Oskar Klingner nicht spielen konnte. Also reiste Meder dem Team am Freitag mit dem Flugzeug hinterher. "Und er hat seine Sache gut gemacht, vor allem im Angriff. Ich bin sehr zufrieden", sagte Mücke.

Michael Mücke schickte neben Meder auch ab dem zweiten Satz Dennis Barthel in die Partie. Dürens Jüngster konnte sich gegen die gleichaltrigen Spieler der Junioren-Nationalmannschaft gut in Szene setzen, markierte zwei Blockpunkte. Die meisten Zähler, nämlich 20, gingen auf das Konto von Marvin Prolingheuer, die längste Aufschlagserie hatte Spielmacher Ciaran McGovern im zweiten Satz, als er elfmal in Folge servieren konnte. Der Vorsprung wuchs da von 13:5 auf 23:5. "Ciaran hat da richtig gut Druck mit dem Aufschlag gemacht", lobte der Trainer.

Schon am Samstag um 19.30 Uhr folgt Teil zwei der Berlin-Mission. Düren bekommt es mit dem deutschen Meister Berlin Recycling Volleys zu tun. Eines ist jetzt schon so gut wie sicher: So deutlich werden die SWD powervolleys wohl nicht gewinnen. "Wir haben schon gezeigt, dass wir nicht zufällig Dritter sind, sondern ziemlich souverän. Das wollen gegen den Meister noch einmal bestätigen", sagte Mücke.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner