volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
DSHS SnowTrex Köln will sich für Hinspiel-Niederlage in Berlin revanchieren

2. Bundesligen: DSHS SnowTrex Köln will sich für Hinspiel-Niederlage in Berlin revanchieren

19.02.2015 • 2. Bundesligen • Autor: DSHS SnowTrex 1453 Ansichten

Die Kölner Zweitliga-Volleyballerinnen bestreiten am kommenden Samstag um 19 Uhr in der Halle 22 der Deutschen Sporthochschule Köln ihre nächste Ligapartie gegen Rudow Berlin. Das Hinspiel hat den Domstädterinnen überhaupt nicht gefallen. Mit 1:3 unterlag die Mannschaft von Trainer Jimmy Czimek im Herbst des letzten Jahres in der Bundeshauptstadt.

DSHS SnowTrex Köln will sich für Hinspiel-Niederlage in Berlin revanchieren - Foto: Martin Miseré

Führt das MVP-Ranking in der 2. Bundesliga Nord an: Silke Schrieverhoff vom Team DSHS SnowTrex Köln bekam in dieser Saison bereits sechs goldene und eine silberne Auszeichnung (Foto: Martin Miseré)

Die Doppelbelastung von Pokal und Liga machte sich in der Hinrunde bemerkbar - nach dem Mittwochspiel gegen Vilsbiburg waren am darauffolgenden Wochenende die Akkus noch nicht wieder voll aufgeladen. Das sind sie hingegen jetzt, denn die Niederlage im November sollte bis heute die letzte für die Kölnerinnen sein. Im Anschluss (und ohne Pokal-Belastung) legten die DSHS-Volleyballerinnen eine Serie von neun Siegen in Folge auf den Hallenboden. Damit haben sich die momentan drittplatzierten Kölnerinnen neun Punkte vom Tabellenfünften Rudow Berlin abgesetzt.

Die Berlinerinnen spielen wie auch in den letzten Jahren eine routinierte Saison. Zwar gesellen sich zu den zahlreichen Siegen auch einige eher unerwartete Niederlagen wie z.B. das deutliche 0:3 in Münster, aber z.T. reisen die Berlinerinnen auch nur mit einer sehr dünnen Personaldecke zu den Spielen. Ganz im Gegenteil sieht es personell bei den Kölnerinnen aus - hier kann Trainer Jimmy Czimek meist aus den Vollen schöpfen. Zwar sind auch bei den Domstädterinnen ab und an einzelne Spielerinnen privat oder beruflich verhindert, doch der recht ausgeglichene bewusst große 16er-Kader lässt diese Freiheiten auch zu.

Sein Team muss Trainer Jimmy Czimek für die Partie gegen Rudow nicht großartig motivieren - alle können sich noch gut an das Hinspiel erinnern, in dem die Kölnerinnen die Big Points nicht für sich entscheiden konnten. Das soll sich im Rückspiel auf jeden Fall ändern. "Wir wissen um die Stärken der Berlinerinnen, doch seit der Hinrunde hat mein Team einen großen Schritt gemacht. Wenn wir am Wochenende die Leistung der vergangenen Spiele zeigen, dann sollten wir eine gute Chance haben. Wir wissen aber auch, dass wir uns mit Berlin seit unserer Zweitligazugehörigkeit immer extrem knappe Spiele liefern und wir vor allem auch eine starke kämpferische Leistung zeigen müssen, wenn wir die Punkte in Köln behalten wollen", warnt Kölns Trainer Jimmy Czimek. Doch was wäre schöner als der zehnte Sieg in Folge in der 2. Bundesliga…

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner