volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
NETZHOPPERS versteigern Original-Trikots: Eine gute Sache!

Bundesligen: NETZHOPPERS versteigern Original-Trikots: Eine gute Sache!

16.02.2015 • Bundesligen • Autor: Matthias Penk 1392 Ansichten

Traditionell zum sich abzeichnenden Saisonende der Volleyball Bundesliga werden die Original-Trikots der NETZHOPPERS KW-Bestensee versteigert. Nachdem die ersten beiden Trikots für insgesamt 180 Euro die Besitzer wechselten, sind ab heute die grünen Heimspieltrikots von Bastian Ellerkmann (#4) und Arvid Kinder (#6) dran. Mit dem Slogan: "Trikotversteigerung - eine gute Sache!

NETZHOPPERS versteigern Original-Trikots: Eine gute Sache! - Foto: Gerold Rebsch

Foto: Gerold Rebsch

Mitbieten, Trikot holen und Gutes tun" gehen alle Erlöse aus den Auktionen an wohltätige Einrichtungen und Stiftungen.
Gute Sache: Grundschule Bestensee und Zeesener Werkstatt für Menschen mit Behinderung.

Bis zum Saisonende haben die Fans des Volleyball-Bundesligisten jeweils sieben Tage lang Zeit, sich die Trikots ihres Lieblingsspielers zu ersteigern. Und das Beste ist: Die Erlöse gehen zu 100% an vorher bestimmte Einrichtungen und Stiftungen. In der zweiten Auktionswoche sind die Trikots von Zuspieler Bastian Ellerkmann und Außenangreifer Arvid Kinder zu haben.

Der Erlös des Trikots von Ellerkmann, in dieser Saison neu bei den NETZHOPPERS, mit der Nummer vier geht an den Förderverein der Grundschule Bestensee, der die Gelder beispielsweise für die Umgestaltung der Schulinnenhöfe nutzt. Wer das Trikot von Arvid Kinder ersteigert, spendet gleichzeitig an die Zeesener Werkstatt für Menschen mit Behinderung der gemeinnützigen Hilfs- und Wohlfahrtsorganisation ASB Regionalverband Mittel-Brandenburg e.V. Die Werkstatt bietet für die etwa 350 Mitarbeiter nicht nur Arbeitsplätze, sondern auch einen Treffpunkt und stellt damit einen wichtigen Teil des Lebens dar.

Die Trikots von Matthias Penk (#1) und Paul Lohrisch (#2) brachten in der Vorwoche bereits 80 bzw. 100 Euro ein und gehen an ihre neuen Besitzer, die damit dem Kinderdorf Bestensee und der Kinder- und Jugendstation im Achenbach-Krankenhaus Königs Wusterhausen Gutes tun.

Die Auktionen für die Trikots laufen getrennt voneinander und noch bis Sonntag, 22. Februar 2015. Mitbieten kann jeder ganz einfach per E-Mail (julia.gerhardt@netzhoppers.org) oder Telefon (033763/24987). Das Mindestgebot pro Trikot beträgt 20,00 Euro. Alle Infos dazu auch auf www.netzhoppers.org.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner