volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Knappe Tiebreak-Niederlage der NETZHOPPERS in Spergau

Bundesligen: Knappe Tiebreak-Niederlage der NETZHOPPERS in Spergau

15.02.2015 • Bundesligen • Autor: Matthias Penk 1491 Ansichten

Im vorletzten Saisonspiel der Volleyball Bundesliga haben die NETZHOPPERS KW-Bestensee am Sonnabendeabend mit 2:3 (25:22, 20:25, 15:25, 25:19, 12:15) gegen CV Mitteldeutschland verloren. Trotz des Punktgewinns vor annähernd 600 Zuschauern in der Jahrhunderthalle Spergau stehen die Brandenburger im letzten Heimspiel am kommenden Wochenende unter dem Druck, Platz sieben zu verteidigen.

Hart erkämpfter Punkt

"Diesen Punkt haben wir uns hart erkämpft, auch wenn das Spiel letztendlich sehr ausgeglichen war und in beide Richtungen hätte ausgehen können", meinte NETZHOPPERS-Trainer Mirko Culic nach der Partie, die bis auf den umkämpften Tiebreak vor allem deutliche Satzgewinne beider Teams zu bieten hatte. "Dass wir wieder einen Punkt geholt haben zeigt, dass wir konstant und jetzt am Ende der Saison in Form sind", so Culic weiter.

Im Tiebreak sei der Gegner einfach besser gewesen, "schade, dass wir da nicht besser ausgehen haben. Unser Gegner hat am Ende vom zweiten und fünften Satz seinen besten Volleyball gespielt, das hat das ganze Spiel entschieden. Wir hätten dort mit guten Aktionen gegenhalten müssen, das ist uns nicht gelungen."

Culic hatte mit Personalsorgen zu kämpfen, denn Mittelblocker Georg Escher musste mit einem grippalen Infekt passen. Escher war eigentlich als Ersatz für Paul Sprung eingeplant, der unter Woche mit der gleichen Erkrankung keine Trainingseinheit hatte absolvieren können, in Spergau aber mangels Alternativen durchspielen musste. Auf Seiten der NETZHOPPERS war Matthias Böhme mit 24 Zählern einmal mehr punktbester Spieler.

Die von Culic angesprochene Form müssen die NETZHOPPERS nun auch am kommenden Sonnabend bestätigen, wenn der TSV Herrsching in der Landkost-Arena zu Gast ist. In dem Duell der Aufsteiger geht es für die NETZHOPPERS vor allem darum, Platz sieben zu halten, was nur mit einem Sieg sicher wäre. Denn die Bayern sind mit drei Punkten Rückstand nur einen Platz hinter den NETZHOPPERS.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner