volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Fasnet in der ZF Arena gegen Rottenburg

Bundesligen: Fasnet in der ZF Arena gegen Rottenburg

13.02.2015 • Bundesligen • Autor: Gesa Katz 1987 Ansichten

Es ist das letzte Heimspiel für die Volleyballer des VfB Friedrichshafen in der Hauptrunde der Volleyball-Bundesliga. Am Sonntag (15. Februar, 18 Uhr) empfangen sie den TV Rottenburg zum Schwabenderby und gewähren dabei allen Narren, die ein Häs anhaben, freien Eintritt in die ZF Arena.

Fasnet in der ZF Arena gegen Rottenburg - Foto: Günter Kram

Foto: Günter Kram

Friedrichshafen (gek). Der Countdown läuft - die Spiele bis zu den Playoffs sind gezählt und jeder möchte in den noch ausstehenden Begegnungen seine Chancen im Kampf um die Meisterschaft nutzen. Dabei empfängt der VfB Friedrichshafen am Sonntagabend (15. Februar, 18 Uhr) zu seinem letzten Heimspiel in der Hauptrunde den TV Rottenburg.

Dabei geht es für den TVR in den zwei verbleibenden Spielen um einen direkten Qualifikationsplatz, denn drei Punkte benötigt das Team von Trainer Hans-Peter Müller-Angstenberger noch, um sich Platz sechs zu sichern. Gegen die Häfler rechnet er sich geringe Chancen aus - möchte das Spiel gegen den Pokalsieger entspannt angehen: "Friedrichshafen ist super drauf und für uns wird es enorm schwer, aber wir können befreit und ohne Druck aufspielen."

Mit Druck, das haben sie in den vergangenen Wochen immer wieder bewiesen, können die Häfler in dieser Saison gut umgehen. Aus 18 Begegnungen ging das Team um Trainer Stelian Moculescu 16 Mal als Sieger hervor - in der Bundesliga führen sie das Tableau an. "Wir haben ein erklärtes Ziel", sagt Moculescu. "Und an diesem Ziel arbeiten wir hartnäckig." Dabei muss er immer wieder den Spagat zwischen Bundesliga und Champions League finden. "Jedes Spiel ist wichtig", sagt er - auch zu seinen Spielern. "Natürlich ist die Gefahr da, den ein oder anderen Gegner nicht so ernst zu nehmen, aber so entstehen Niederlagen und die wollen wir vermeiden."

Das Hinspiel gewannen die Häfler im Dezember beim TV Rottenburg mit 3:1, sicherten sich damit vorerst die Vorherrschaft im Ländle und wollen sie am Sonntagabend verteidigen. Nachdem ganz Friedrichshafen in Fasnetsstimmung ist, soll diese auch in der ZF Arena Einzug halten. Alle Narren, die an diesem Abend ein Häs anhaben, bekommen freien Eintritt zum Spiel gegen den TVR.

Die nächsten Termine:
Champions League - 18.02.2015, 20.30 Uhr: Asseco Resovia Rzeszów - VfB Friedrichshafen
Bundesliga - 21.02.2015, 19.30 Uhr: SVG Lüneburg - VfB Friedrichshafen
DVV-Pokalfinale - 01.03.2015, 12.15 Uhr: VfB Friedrichshafen - SVG Lüneburg

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner