volleyballer.de - Das Volleyball Portal

TG Biberach kassiert erste Heimniederlage

Dritte Liga: TG Biberach kassiert erste Heimniederlage

02.02.2015 • Dritte Liga • Autor: Malte Missoweit 1464 Ansichten

Die Heimserie der Drittliga-Volleyballerinnen der TG Biberach ist gerissen. Gegen spiel- und kampfstarke Mannheimerinnen kassierte das Team von Trainer Philipp Kurz und Co-Trainer Gerd Kehm trotz einer kämpferischen Leistung mit 0:3 (22:25, 19:25, 19:25) die erste Niederlage in dieser Saison zu Hause.

TG Biberach kassiert erste Heimniederlage - Foto: Malte Missoweit

Foto: Malte Missoweit

Da war nichts zu holen für die TG. Egal was Biberach auch versuchte, die Mannheimerinnen hatte ein ums andere Mal die passende Antwort parat. Vor allem die Abwehr der VSG war einfach nicht zu knacken. Und das lag keineswegs daran, dass die Gastgeberinnen es nicht mit vollem Einsatz versucht hätten. Fast drei Sätze lang kämpften beide Teams leidenschaftlich um jeden Punkt, was bei den rund 200 Zuschauern gut ankam. Diese sahen ein über weite Strecken spannendes und hochklassiges Drittligaspiel mit langen, zum Teil spektakulären Ballwechseln. Aus Biberacher Sicht stimmte nur das Endergebnis nicht. Doch ein anderes wäre wohl auch nicht verdient gewesen. Das sah auch TG-Trainer Kurz so: "Der Sieg für Mannheim ist absolut verdient. Uns ist es nicht gelungen den Gegner dauerhaft unter Druck zu setzen und das haben wir dann bitter bereut."

Das Fehlen der etatmäßigen Zuspielerin Nina Rechtsteiner, die krankheitsbedingt nicht auflaufen konnte, war sicher ein Grund für den fehlenden Druck im Angriffsspiel der TG. Doch als Entschuldigung wollte Kurz das nicht verstanden wissen. "Kathrin Keller hat ihre Rolle im Zuspiel souverän gemeistert und ein gutes Spiel gemacht", sagte Kurz. Es sei aber unnatürlich, wenn ein so kurzfristiger Wechsel auf der zentralen Position keine Auswirkung habe.

Von Beginn an war die Partie temporeich. Einen frühen Rückstand egalisierte die TG zum 4:4 und hielt über weite Strecken mit den entschlossener wirkenden Mannheimerinnen Schritt. Einen zwischenzeitlichen 13:16-Rückstand glich Biberach mit viel Einsatz und Kampfgeist zum 18:18 aus. Nach dem 22:23 hatte Biberach dann Pech, als ein von Mannheim abgewehrter Ball im hohen Bogen zurücksprang und in der hintersten Ecke des TG-Feldes zu Boden fiel. Ein technischer Fehler der Biberacherinnen sorgte schließlich für das 25:22 für Mannheim.

Am Gesamtbild änderte sich im zweiten Durchgang wenig, auch wenn sich die TG in der Mitte des Satzes vermehrt Fehler leistete. Mannheim hingegen spielte wie aus einem Guss, legte über 12:9 auf 22:13 vor und sorgte so durch ein konsequenteres Auftreten für eine Vorentscheidung. Doch Mannheims Trainer Peter Lember musste beim Stand von 23:18 für sein Team noch mal eine Auszeit nehmen, nachdem Alisa Schwindt mit einer starken Aufschlagserie Mannheims Annahme in Schwierigkeiten brachte. Das 25:19 für die VSG war aber nicht mehr abzuwenden.

Der dritte Satz verlief genauso. Immer wieder musste die TG den Gegner ziehen lassen und dann einen enormen Kraftakt hinlegen, um wieder halbwegs heranzukommen. Beim Stand von 9:14 roch es bereits nach einem klaren 3:0-Erfolg der Gäste. Doch die Gastgeberinnen wollten sich nicht kampflos geschlagen geben. Biberach kam noch mal auf 22:18 heran, bevor der Satz am Ende doch klar mit 25:19 und das Match mit 3:0 an die VSG ging.
Einen Vorwurf wollte TG-Trainer Kurz seiner Mannschaft trotz der klaren Niederlage nicht machen. "Die Mädels haben sich voll reingehängt, gekämpft, und ein gutes Spiel gemacht", sagte er. "Leider hatten wir immer wieder Phasen mit etlichen Fehlern in Serie. Aber man muss anerkennen, dass Mannheim heute einfach stärker war."

TG Biberach - VSG Mannheim 0:3 (22:25, 19:25, 19:25). TG: Arendt, Ambrosius, Schwindt, Gensch, Keller, Stemmann, M. Traub, J. Traub, Kemper

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Dritte Liga"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner