volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Auch Dresden in der Ko-Runde

Champions League: Auch Dresden in der Ko-Runde

29.01.2015 • Champions League • Autor: DVV 1049 Ansichten

Nach dem Einzug der BR Volleys und des VfB Friedrichshafen in die Ko-Phase der Champions League haben es auch die Frauen des Dresdner SC geschafft: Dresden verlor zwar sein letztes Gruppenspiel in Moskau 0:3 (17-25, 21-25, 18-25) wird aber als drittbester Gruppendritter der fünf Vorrundengruppen in die Ko-Phase einziehen.

Am 29. Januar werden zunächst die Ausrichter der Finalturniere ausgelost, Berlin bewirbt sich bei den Männern, dann die Ansetzungen der ersten Ko-Phase. Da der Ausrichter automatisch für das Halbfinale gesetzt ist, rückt Dresden nach. Die Dresdnerinnen sind - bei Punktgleichheit mit Omsk/RUS - aufgrund der mehr erzielten Siege (3 Siege Dresden, 2 Siege Omsk) trotz des schlechteren Satzverhältnisses weiter. Im Spiel gegen Moskau gab es nichts zu holen, das erkannte Trainer Alexander Waibl nach dem Spiel an: "Heute wurden uns unsere Grenzen aufgezeigt. Wir haben viele gute Aktionen gezeigt, aber unterm Strich war heute nicht mehr drin." Trotz der Niederlage am Mittwoch konnte seine Mannschaft zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte drei Erfolge in der Gruppenphase bejubeln und steht nun sogar in der Ko-Phase.

Ebenfalls eine Runde weiter sind die DVV-Stars Kathleen Weiß , Stefanie Karg (Prostejov/CZE), Lenka Dürr (Azeryol Baku/AZE), Christiane Fürst (Eczacibasi Istanbul/TUR) und Mareen Apitz (Cannes/FRA). In der Gruppe von Cannes kam es zu folgendem kuriosen Tabellenendstand: Cannes wurde mit neun Punkten Zweiter vor Piacenza/ITA, das elf Punkte aufweist. Da Cannes aber 4:2-Siege landete und Piacenza nur 3:3, liegt der französische Meister vorne. Diese Regelung hatte die CEV eingeführt (bei der FIVB sind Punkte vor Siegen).

Folgende Frauen-Teams befinden sich im Lostopf für die erste Ko-Runde: Police/POL, Kazan/RUS, Prostejov/CZE (Pool A), Fenerbahce Istanbul/TUR, Azeryol Baku/AZE (Pool B), Moskau/RUS, Busto Arsizio/ITA, Dresdner SC (Pool C), Eczacibasi Istanbul/TUR, Zürich/SUI (Pool D), Vakifbank Istanbul/TUR, Cannes/FRA, Piacenza/ITA (Pool E).

Ergebnisse mit deutscher Beteiligung
Agel Prostejov (Kathleen Weiß /Stefanie Karg) - Dinamo Kazan 3:1
Dynamo Moskau - Dresdner SC 3:0
Impel Wroclav (Denise Hanke /Berit Kauffeldt /Magdalena Gryka) - Volero Zürich 1:3
Omichka Omsk Region -Eczacibasi VitrA Istanbul (Christiane Fürst ) 1:3
Partizan Vizura Beograd - VakifBank Istanbul (Giovanni Guidetti) 0:3
Nantes VB - Azeriol Baku (Lenka Dürr ) 0:3
Nordmeccanica Piazenza - RC Cannes (Mareen Apitz ) 3:0

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Champions League"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner