volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
VT Aurubis Hamburg vor Nachbarschaftsduell

Bundesligen: VT Aurubis Hamburg vor Nachbarschaftsduell

22.01.2015 • Bundesligen • Autor: Georg Bücking 809 Ansichten

VT Aurubis Hamburg erwartet am Samstag um 18:00 Uhr den Tabellennachbarn aus Vilsbiburg zum Gastspiel in der CU Arena. Mit einem Sieg hätte das Team vom genesenen Chefcoach Dirk Sauermann, der seit heute wieder seinen Posten übernommen hat, die Chance, in der Bundesliga-Tabelle am bayrischen Team vorbei zu klettern. Die Bayern, deren Saison alles andere als den eigenen Erwartungen entspricht, konnten sich am letzten Wochenende gegen die VolleyStars Thüringen mit einem 3:2-Sieg allerdings ein wenig Selbstvertrauen aneignen.

VT Aurubis Hamburg vor Nachbarschaftsduell - Foto: VT Aurubis Hamburg

Foto: VT Aurubis Hamburg

Wenn der Tabellenneunte den Tabellenachten empfängt klingt das nach Bundesliga-Alltag. Aber wer kann sich schon daran erinnern, wann VT Aurubis Hamburg die Roten Raben Vilsbiburg als Tabellennachbar empfangen hat. Während für das Gastgeberteam die aktuelle Lage der Saisonerwartung durchaus entspricht, hat das Gästeteam in dieser Saison bereits personelle Konsequenzen aus der Diskrepanz zwischen Soll und Ist gezogen. Jonas Kronseder, der bereits zum Ende der letzten Saison das Ruder neben dem Feld übernommen hatte, ist auch jetzt wieder als Chefcoach aktiv. Damit wird deutlich, dass die Raben bisher nicht den eigenen Erwartungen gemäß die Saison gespielt haben und weiter nach oben wollen.

Da will aber auch VT Aurubis Hamburg hin und mit einem Sieg am Samstag könnte es unter Umständen zu einem Plätze-Tausch zwischen den beiden Teams kommen. Dafür wird das Hamburger Team um Mannschaftsführerin Alexis Olgard, die natürlich hofft, dass alle Teammitglieder am Samstag wieder fit sind, eine Schippe drauflegen müssen. Bereits im Hinspiel am 22.11. konnte VT Aurubis Hamburg bei der knappen 2:3-Niederlage einen Punkt aus dem Rabennest entführen und würde sich sehr freuen, wenn vor eigenem Publikum eine Revanche gelingt, die auch wieder über die volle Distanz gehen könnte.

Beide Teams werden hoch motiviert und zielstrebig in das Spiel gehen und sich nichts schenken. Da es für beide aber auch um etwas geht, ist es natürlich nicht ausgeschlossen, dass die eine oder die andere Seite zeitweilig nervös agiert. Für die Zuschauer wird sich das Kommen sicherlich lohnen, ist doch ein spannendes und enges Match zu erwarten.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner