volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
0:3-Niederlage für die NETZHOPPERS beim TV Rottenburg

Bundesligen: 0:3-Niederlage für die NETZHOPPERS beim TV Rottenburg

04.01.2015 • Bundesligen • Autor: Matthias Penk 752 Ansichten

Die NETZHOPPERS KW-Bestensee haben am Samstagabend ihr erstes Spiel in der Volleyball Bundesliga im Jahr 2015 beim TV Rottenburg mit 0:3 (27:29, 16:25, 14:25) verloren. Vor 2000 Zuschauern in der Arena Tübingen fand der Aufsteiger nach einem knappen ersten Satz nicht mehr ins Spiel und rutscht durch die Niederlage auf Tabellenplatz sieben ab.

Das Duell zwischen den Tabellennachbarn bot im ersten Durchgang das, was die Tabellenposition versprach: Auf Augenhöhe begegneten sich der TVR (Rang fünf) und die NETZHOPPERS (sechs), erst in der Verlängerung hatten die Gastgeber knapp das bessere Ende für sich. Und dieser knappe Satzverlust schien der Knackpunkt der gesamten Partie zu sein, denn danach lief bei den Brandenburgern nicht mehr viel zusammen. Druckvoll spielten die Rottenburger, die NETZHOPPERS hatten dem nicht viel entgegenzusetzen und mussten die zwei Folgesätze deutlich abgeben.

"Das war eine tolle Stimmung hier und die Zuschauer hätten es verdient gehabt, ein besseres Spiel zu sehen. Aber manchmal läuft es eben einfach nicht. Ein anderes Mal kommen wir wieder und werden garantiert besser spielen", sagte Trainer Mirko Culic direkt im Anschluss an die Partie. Er konnte im Vorfeld des Spiels zwar wieder auf Finn Dittelbach bauen, der nach seiner Rückenverletzung in der Saisonvorbereitung sein Comeback in Rottenburg gab. Verzichten musste er allerdings auf Außenangreifer Matthias Penk, der wegen eines Magen-Darm-Infekts nicht mitreiste.

Für den Aufsteiger geht es am kommenden Sonnabend weiter in der Bundesliga: Dann empfangen die heimstarken Brandenburger den Pokalfinalisten SVG Lüneburg in der Landkost-Arena und können bei einem weiteren direkten Konkurrenten wieder Boden gut machen.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner