volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Sijme van Jaarsveld kommt zu den RWE Volleys

Bundesligen: Sijme van Jaarsveld kommt zu den RWE Volleys

13.08.2010 • Bundesligen • Autor: Felix Hülskamper 2263 Ansichten

"Nach über 10 Jahren ist Teun jetzt wieder mein Trainer. Nach meiner Verletzungspause ist es eine neue Chance für mich.", freut sich RWE-Neuzugang Sijme van Jaarsveld auf die Zusammenarbeit mit seinem einstigen Jugendcoach Teun Buijs. Van Jaarsveld verstärkt die RWE Volleys Bottrop auf der Zuspieler-Position.

Sijme van Jaarsveld kommt zu den RWE Volleys - Foto: Tom Schulte

Foto: Tom Schulte

"Im letzten Jahr habe ich an meiner Wimbledon-Karriere gearbeitet, viel Tennis aber wenig Volleyball gespielt.", witzelt der sympathische 2,06 m große Holländer. Nach einer Verletzung konnte van Jaarsveld nicht volleyballtechnisch trainieren und hielt sich anderweitig fit. "Aber ich liebe Volleyball zu sehr, als dass ich hätte aufhören können. So habe ich mich mit Teun Buijs unterhalten und der Kontakt zu Bottrop ist entstanden.", erklärt der 24-jährige Zuspieler.
Die guten Beziehungen zum Coach der RWE Volleys verhalfen van Jaarsveld in Bottrop einen neuen Club zu finden. "Für mich ist es eine neue Chance mich nach meiner Verletzung in einem Top-Team zu beweisen.", sieht der Holländer der Aufgabe im Ruhrgebiet positiv entgegen.
Van Jaarsveld hat auch schon einiges vorzuweisen. Mit den niederländischen Jugendnationalteams feierte er einige Erfolge, unter anderem eine Silbermedaille bei den Europameisterschaften.
RWE-Coach Teun Buijs hält große Stücke auf den neuen Zuspieler und vergleicht ihn mit dem Top-Spieler der vergangenen Saison: "Er ist von den körperlichen Veranlagungen ähnlich wie Jonathan Winder, groß und schlaksig. Mein Ziel ist es aus ihm den neuen Jonathan zu machen."
Sijme van Jaarsveld sieht das Team für die neue Saison gut gewappnet:
"Wir haben eine junge Truppe. Jeder arbeitet hart, wir wollen unbedingt in die Play-Offs." Der Holländer sieht in der Herausforderung in Bottrop auch eine neue Lebenserfahrung: "Ich will hier viele neue Dinge kennen lernen. Im Leben kann man nie genug dazulernen." Dazu passt sein Motto:
"Wenn wir ausgelernt haben sind wir tot."
Momentan muss der Neuzugang noch ein wenig zurückstecken, damit eine Verletzung am Handgelenk komplett ausheilt. Doch es sieht bereits sehr gut aus, so dass van Jaarsveld den Bottroper Fans schon bald viel Freude bringen kann.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner