volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Volleyball Startseite » Beachvolleyball-Regel » Das Spielen des Balles

Mit der Suchfunktion kannst Du die Beach-Volleyball-Regeln durchsuchen.

Das Spielen des Balles

Autor: Timo Heinrich G+

13 Das Spielen des Balles

Jedes Team muss innerhalb der eigenen Spielfläche und des eigenen Spielraumes spielen (ausgenommen Regel 14.1.2). Der Ball darf aber auch von ausserhalb der Freizone zurückgespielt werden.

13.1 Schläge je Team

13.1.1

Jedes Team hat das Recht auf höchstens drei Schläge, um den Ball über das Netz zurückzuspielen.

13.1.2

Diese Schläge des Teams schliessen nicht nur absichtliche Schläge des Spielers in, sondern auch alle unbeabsichtigten Ballkontakte.

13.1.3

Ein Spieler darf den Ball nicht zweimal hintereinander berühren (Ausnahmen siehe Regeln: 13.4.3 a) und 18.2).

Siehe Regel: 13.4.3 18.2

13.2 Gleichzeitige Kontakte

13.2.1

Zwei Spieler dürfen den Ball zur gleichen Zeit berühren.

13.2.2

Wenn zwei Spieler eines Teams den Ball gleichzeitig berühren, so zählt dies als zwei Schläge (Ausnahme siehe Regel 18.4.2).

Wenn zwei Spieler nach dem Ball greifen aber nur einer berührt ihn, wird nur eine
Berührung gezählt. Falls zwei Spieler zusammenstossen, wird dies nicht als Fehler gewertet.

Siehe Regel: 18.4.2

13.2.3

Bei gleichzeitigem Ballkontakt durch zwei Gegner oberhalb des Netzes hat das Team, auf dessen Seite der Ball danach fällt, wenn der Ball im Spiel bleibt, das Recht auf drei weitere Schläge. Geht ein solcher Ball „out“, ist dies ein Fehler des Teams der gegenüberliegenden Seite.

Führen gleichzeitige Ballkontakte von Gegnern zu einem „gehaltenen Ball“, so wird dies NICHT als Fehler gewertet.

13.3 Schlag mit Hilfestellung

Innerhalb der Spielfläche darf ein Spieler weder von einem Teammitglied noch durch irgendein Gerät oder Gegenstand Unterstützung erhalten, um den Ball zu erreichen. Ist jedoch der Spieler im Begriff einen Fehler zu begehen (z.B. das Netz zu berühren oder einen Gegner zu behindern, etc.) darf er von seinem Mitspieler gehindert oder zurückgehalten werden.

13.4 Merkmale des Schlags

13.4.1

Der Ball darf mit jedem Teil des Körpers berührt werden.

13.4.2

Der Ball muss geschlagen werden, er darf nicht gefangen oder geworfen werden.
Er darf in jede Richtung zurückspringen.

Ausnahmen:

a) Zur Verteidigung gegen einen hart geschlagenen Ball. In diesem Fall kann der Ball einen Moment lang mit den Fingern im oberen Zuspiel gehalten werden.

b) Wenn gleichzeitige Ballkontakte der beiden Gegner über dem Netz zu einem
„gehaltenen Ball“ führen.

Siehe Regel: 18.4.2

13.4.3

Der Ball darf mehrere Körperteile berühren, wenn dies gleichzeitig geschieht.

Ausnahmen:
a) Beim Block dürfen Ballkontakte von einem oder mehreren Spielern aufeinander
folgen, wenn diese Berührungen innerhalb derselben Aktion geschehen (Regel 18.4.2).

b) Beim ersten Schlag eines Teams, ausser wenn der Ball mit den Fingern im oberen Zuspielt gespielt wird (Ausnahme Regel 13.4.2), darf der Ball nacheinander Kontakt mit verschiedenen Körperteilen haben, vorausgesetzt diese Kontakte erfolgen innerhalb derselben Aktion.

13.5 Fehler beim Spielen des Balles

13.5.1

VIER SCHLÄGE: Ein Team schlägt den Ball viermal bevor es ihn zurückspielt (Regel 13.1.1).

Siehe Regel: 13.1.1

13.5.2

SCHLAG MIT HILFESTELLUNG: Ein Spieler bedient sich innerhalb der Spielfläche der Hilfe des Mitspielers oder eines Geräts/Gegenstandes, um den Ball zu erreichen (Regel 13.3).

Siehe Regel: 13.3

13.5.3

GEHALTENER BALL: Ein Spieler schlägt den Ball nicht regelgerecht (Regel 13.4.2) ausser zur Abwehr eines hart geschlagenen Balls (Regel 13.4.2 a) oder ausser wenn ein gleichzeitiger Ballkontakt der Gegner über dem Netz zu einem kurzzeitig „gehaltenen Ball“ führen (Regel 13.4.2 b).

Siehe Regel: 13.4.2

13.5.4

DOPPELSCHLAG: Ein Spieler schlägt den Ball zweimal hintereinander oder der Ball hat hintereinander Kontakt mit verschiedenen Teilen des Körpers (Regeln 13.1.3, 13.4.3).

Siehe Regel: 13.1.3 13.4.3

zur Kapitelübersicht

volleyballer.de dankt Swiss Volley für die freundliche Bereitstellung der Regeltexte.
© Swiss Volley www.volleyball.ch

volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Der volleyballer.de Newsletter

Abonniere jetzt den täglichen Newsletter, verpasse kein News!

Newsletter abonnieren

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner