volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Volleyball Startseite » Offizielle Beachvolleyball Regeln » Regel: Spielfeldoberfläche

Mit der Suchfunktion kannst Du die Beach-Volleyball-Regeln durchsuchen.

Regel: Spielfeldoberfläche

Autor: Timo Heinrich G+

Regel: 1.2 Spielfeldoberfläche

Regel: 1.2.1

Die Spielfeldoberfläche muss planiert sein und aus Sand bestehen, so eben und einheitlich wie möglich, ohne Steine, Muscheln, etc., die ein Risiko für Schnittwunden und Verletzungen der Spieler darstellen können.

Regel: 1.2.2

Für offizielle internationale Wettbewerbe der FIVB muss der Sand mindestens 40cm tief sein und aus locker miteinander verbundenen, abgerundeten Körner bestehen.

Regel: 1.2.3

Die Spielfeldoberfläche darf für die Spieler keinerlei Verletzungsgefahr aufweisen.

Regel: 1.2.4

Für offizielle internationale Wettbewerbe der FIVB sollte der Sand zu einer akzeptablen Grösse gesiebt werden; d.h. nicht zu grob, frei von Steinen und anderen gefährdenden Partikeln. Er sollte auch nicht zu fein sein, so dass er zu staubig ist und an der Haut klebt.

Regel: 1.2.5

Für offizielle internationale Wettbewerbe der FIVB wird im Falle, dass es regnet, eine Plane zur Abdeckung des Center Court empfohlen.

zur Kapitelübersicht

volleyballer.de dankt Swiss Volley für die freundliche Bereitstellung der Regeltexte.
© Swiss Volley www.volleyball.ch

volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Der volleyballer.de Newsletter

Abonniere jetzt den täglichen Newsletter, verpasse kein News!

Newsletter abonnieren

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner